Bester Wisch und Saugroboter

Bester Wisch und Saugroboter

Wisch- und Saugroboter sind aus einem modernen Haushalt nicht mehr wegzudenken. Was vor Jahrzehnten noch als futuristisches Gimmick in der Idee belächelt wurde, hat seit einigen Jahren längst Einzug in unseren Alltag gehalten.

Die Wisch- und Saugroboter sind effizient, leise und sparen jede Menge Zeit. Während Sie an etwas anderem arbeiten, reinigen diese die Böden in Ihren Haushalt selbstständig.

Dabei erfassen sie mit Sensoren den Raum, umfahren oder überwinden Hindernisse und legen sich Wegroutinen an, die sie in den einzelnen Zimmern verfolgen. Unterschiedliche Bodenstrukturen wie Laminat und Kacheln oder Teppiche sind für die intelligenten Helferlein kein Hindernis.

 

Aus zwei Arbeitsgängen wird einer

Wisch und SaugroboterBisher konnten die Roboter nur saugen. Nachdem die Roboter Staub und Sand entfernt hatten, mussten Sie dennoch den Boden nach alter Technik oder mit einem elektrischen Bodenwischer reinigen.

In der Abstellkammer stand ein großes Gerät mehr herum. Sie brauchten dennoch Zeit, um händisch durch die Wohnung zu gehen, um den Boden nass zu reinigen.

Damit ist nun Schluss: Die intelligenten Wisch und Saugroboter können beides: Saugen und Wischen.

So sparen Sie wirklich effektiv Zeit, die Sie für andere Arbeiten im Haus nutzen können. Oder Sie haben Zeit, sich mit Ihren Kindern oder den Haustieren zu beschäftigen, während der kleine Roboter zuverlässig Ihre ganze Wohnung blitzblank reinigt.

 

Der Wisch Saug Roboter Test

Wir stellen Ihnen nun einige Produkte vor, die in einem Wisch Saug Roboter Test herausragende Testergebnisse erhalten haben:

Modell

Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro

Eufy RoboVac G10 Hybrid

iRobot Roomba Combo-Saug-Wischroboter 

Design

Unsere Bewertung

Saugleistung

2100 pa

2000 pa

?

Lautstärke

55-76 dB

55 dB

60 dB

Besonderheit

Starker Akku

Sehr leise

Künstliche Intelligenz

Raumgröße

180 qm

70 qm

80qm

Bei Amazon ansehen

Innovationen in der Haustechnik: Der Xiaomi Saug und Wisch Roboter Mijia Mi

Der Saug und Wisch Roboter von Xiaomi lässt sich - wie andere intelligente Geräte des Herstellers auch - über die App Xiaomi Home steuern, die für iOS und Android verfügbar ist.

Gute Saugroboter mit Wischfunktion lassen sich über Ihr Smartphone steuern. Die Saugleistung des Geräts ist mit 2.100 Pa Unterdruck sehr hoch. Bei der Reinigung sind die drei Modi Wischen, Saugen, Wischen & Saugen möglich. A

uch das sind Punkte, die für gute Saugroboter mit Wischfunktion hervorzuheben sind. Hartnäckige Flecken beseitigt der Xiaomi Saug und Wischroboter mit einem V-förmigen Wischpfad.

Auch der Wassertank hat sich der intelligenten Steuerung angepasst und funktioniert in 3 Stufen, mit denen die Abgabe des Wischwassers reguliert wird.

1 Laser misst die Distanz im Raum und 12 Sensoren garantieren eine 360° Abdeckung zur besseren Ansteuerung im Raum und der Erkennung von Ecken, Möbeln und Hindernissen. Das Gerät ist in der Lage, den Raum automatisch zu erkennen.

Es kann auch selektiv nur einen Teil des Raumes reinigen. Mit 76 dB gehört der Xiaomi Saug und Wisch Roboter nicht zu den leisesten Geräten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis für den Xiaomi Saug und Wischroboter ist gut.

 

EUFY Saug- und Wischroboter RoboVac G10

Diesen smarten eufy Wisch und Saugroboter können Sie über die App EUFYHOME und über die Sprachsteuerung Alexa oder Google Assistant ansprechen.

Staub, Krümel oder Flüssigkeiten nimmt der eufy Wisch und Saugroboter bereitwillig auf. Dabei wurde er insbesondere für Hartböden konzipiert. Der Hersteller weist darauf hin, dass der EUFY Saug- und Wischroboter nicht dafür ausgelegt ist, Teppiche feucht zu wischen.

Mit 55 dB Lautstärke ist das Gerät sehr leise. Die Reinigung erfolgt in drei Schritten. Der maximale Unterdruck beträgt 2.000 Pa. Dadurch, dass der EUFY extrem flach ist, passt er auch unter niedrigere Möbelstücke, um an den Stellen zu saugen und zu wischen, die sonst nicht erreichbar sind.

Hiermit fällt der Eufy eindeutig in die Kategorie bester Staub und Wischroboter.

Wenn der EUFY merkt, dass ihm der Akku ausgeht, ist er in der Lage, selbstständig zur Ladestation zurück zu kehren und sich aufzuladen.

eufy Saugroboter mit Wischfunktion, RoboVac G10 Hybrid, Smart Dynamic Navigation, 2-in-1 Sauger & Wischmopp Roboterstaubsauger, 2000Pa Saugkraft, Selbstaufladend, ideal für Hartböden(Weiß)

Mit seiner Hartglas-Oberfläche hinterlässt er keine Kratzer und ist dazu noch sicher für Haustiere. Auch dieses Kriterium ist ein Punkt für bester Staub und Wischroboter. Er ist sehr leicht zu warten und zu reinigen.

Der Hersteller gibt eine 12-monatige Garantie. In einem Vergleichsportal wird der RoboVac G10 mit einem sehr gut bewertet.

Die Tester fanden heraus, dass der Wisch- und Saugroboter für eine Fläche von 120 m2 ausgelegt ist.

Die Akku-Laufzeit beträgt 90 Min. Der RoboVac G10 ist in der Lage, nach dem Laden weiter zu putzen. Im Raum erkennt er Hindernisse und Treppen.

Der Wassertank hat mit 150 ml eine mittlere Größe. Auch der Staubbehälter hat mit 450 ml eine mittlere Größe.

Mit 32 x 32 x 7 cm hat der G10 ein besonders schlankes Design. Innerhalb dieser drei hier vorgestellten Wisch- und Saugroboter ist der Eufy bester Wisch und Saugroboter.

Quelle: https://www.vergleich.org/saug-wisch-roboter/

 

iRobot Saug- und Wischroboter Roomba Combo

Der Hersteller verfügt über ein 30jähriges Know-how im Bereich von Robotertechnologien und konnte schon über 30 Millionen an Hausrobotern verkaufen. Eine V-förmige Bürste entfernt Schutz und Staub von Teppichen und Hartböden.

Das Wischsystem ist über ein Mikrofasertuch in 3 Wischmodi sanft und schonend zu den Böden und Kacheln.

Zum effizienten Staubsaugen kennt das Gerät zwei Modi. Kantenbürsten nehmen den Schmutz der Ecken und von den Wänden auf. Diese Funktion platziert den Roomba Combo unter „bester Staubsauger Roboter mit Wischfunktion“.

Das sind die Bereiche, die mit dem herkömmlichen Wischen gerne vernachlässigt werden. Die Bodensensoren erkennen die Struktur und den Aufbau Ihrer Zimmer und reinigen in geraden Bahnen - zielgerichtet und logisch.

Der iRobot mit Wischfunktion ist so smart und intelligent, dass er lernfähig ist: So lernt er Ihre Putzroutinen und schlägt Zeitpläne vor, die er gerne umsetzen möchte. In Zeiten von Pollenallergien schlägt der iRobot zusätzliche Reinigungen vor.

Diese Programmierung finden wir besonders anwenderfreundlich und vergeben die Note „bester Staubsauger Roboter mit Wischfunktion“.

iRobot Roomba Combo-Saug-Wischroboter Über WLAN verbundener Saugroboter mit Mehreren Reinigungsmodi - Leistungsstarkes Staubsaugen - Tägliches Wischen

Der iRobot reagiert auf die Sprachbefehle von Alexa und Google Assistant. Mit 60 dB ist er etwas lauter als der EUFY, aber immer noch sehr leise. Der iRobot liegt damit unter dem derzeitigen Lautstärkepegel für Hausgeräte, die im mittleren Sechziger-dB Bereich liegen.

Auch der iRobot mit Wischfunktion wird über die iRobot App gesteuert. Innerhalb eines aktuellen Produktvergleichs der Saug- und Wischroboter von iRobot aus dem Frühjahr 2022 erhält der Roomba Combo die Note gut.

Die Tester haben allerdings die Geräte nicht wirklich getestet, sondern nur die Herstellerangaben und die Kundenbewertungen miteinander verglichen.

Der Roomba Combo bekam wohl Minuspunkte innerhalb der iRobot-Serie, weil zu einigen Kategorien Herstellerangaben fehlten.

Mit 35 x 35 x 8,2 cm gehört er eher zu den größeren Geräten. Auch nach dem Aufladen kann er das Reinigen selbstständig fortsetzen. 

Quelle: https://www.warenvergleich.de/irobot-staubsauger-roboter/

 

Unser Fazit

Das zeigt der Wisch und Saug Roboter Test: Beste Staubsauger Roboter mit Wischfunktion sind smarte Helfer, die gerne und bereitwillig das Saugen und Wischen Ihrer Wohnung übernehmen.

Mit ihrem intelligenten Reinigungssystem und der Steuerung per App über das Smartphone erspart Ihnen diese intelligente Technologie viel Zeit, wie der Staub Wisch Roboter Test zeigt.

Natürlich müssen Sie vorher den Boden aufräumen, insbesondere dort, wo kleine Kinder spielen. Aber das gehört zum Saugen sowieso dazu. Achten Sie vor dem Kauf darauf, auf wie viel GHz Ihr Router ausgelegt ist. Sind es 2,4 oder 5 GHz? Die hier vorgestellten Saug- und Wischroboter arbeiten ausschließlich mit 2,4 GHz-Routern.

Einen weiteren wichtigen Punkt müssen Sie beachten: Wenn Sie Haustiere wie Hunde und Katzen haben, die stark haaren, kann die Menge und die Länge der Tierhaare die Bürsten verstopfen. Sie müssen zuerst mit einem Besen oder einem Akku-Staubsauger die Tierhaare aus der Wohnung entfernen, bevor Sie beste Staubsauger Roboter mit Wischfunktion einsetzen.

Es ist schwer zu sagen, welcher Wisch- und Saugroboter der Testsieger Saug und Wischroboter ist. Auch wenn sich eine Testseite nur mit dem Vergleich der Roomba Staubsauger von iRobot auseinandersetzt, stellt sie jedoch fest, dass die Endverbraucher unterschiedliche Anforderungen an die Geräte haben.

Diese Bedingungen sollten auf die Saug- und Wischroboter übertragbar sein. Stellen Sie sich daher die Fragen: Welcher Saug Wischroboter ist der Beste?

  • Schauen Sie auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wichtige Kriterien in Hinblick auf die Frage „welcher Saug und Wischroboter ist der beste“ sind die Angaben der Saugkraft um die 2.000 Pa als Unterdruck; bürstenlose Walzen, die eine einfache Wartung erlauben; eine logische Navigation, die effizient ist
  • Kann das Gerät mappen? Kann es interne Grundrisse anlegen und speichern? Kann es mehrere Etagen verwalten? Werden diese Daten dauerhaft gespeichert oder legt der Saug- und Putzroboter sie jedes Mal neu an als integriertes Mapping?
  • Kann der Wisch- und Saugroboter selbständig zur Ladestation fahren, wenn er merkt, dass sein Energievorrat zur Neige geht und danach die Reinigung an der verlassenen Stelle wieder aufnehmen?
  • Nehmen Sie ein bürstenloses Modell, wenn Sie tendenziell eher viele Haare oder lange Haare in der Wohnung haben. Die Haare würden sich in den Bürsten verfangen. Im anderen Fall, wenn Haare kein Thema ist, können Sie zu einem Modell mit Bürsten greifen.
  • Sind Sie darauf angewiesen, dass der Roboter WLAN-fähig ist? Falls Sie gar kein Heimnetzwerk besitzen – was vermutlich zu einer Ausnahme zählt – können Sie Modelle finden, die mit einer Start/Stopp-Taste den Reinigungsvorgang beginnen und beenden. Geräte, die für ein Heimnetzwerk gedacht sind, arbeiten ohne WLAN nicht mit ihrer vollen Funktionalität.
  • Kann der Wisch- und Saugroboter über Hindernisse klettern und Türschwellen überwinden? Ein Hersteller nimmt 2,5 cm als Grenze.
  • Ist das Gerät abwärtskompatibel oder aufwärtskompatibel? Lässt es sich aufrüsten oder passt sein Zubehör auch für die Nachfolger?
  • Welchen Geräuschpegel bevorzugen Sie? Ein normales Gespräch in Zimmerlautstärke misst etwa 60 dB. An diesem Wert haben sich die Hersteller für Haushaltsgeräte in den letzten Jahren orientiert. Abhängig von der Oberflächenbeschaffenheit – Hartboden, Fliesen oder Teppich – variiert die Lautstärke der Geräte von unter 60 dB bis knapp 70 dB.
  • Wie gut geht der Saug- und Wischroboter mit Ecken und Kanten um?
  • Lassen sich Keep-Out-Zones programmieren? Dieses sind Zonen, die für den unbeaufsichtigten Saug- und Wischroboter gefährlich werden können, beispielsweise Bereiche, in denen er unter tief liegenden Möbeln stecken bleiben kann. Lassen sich solche Bereiche programmieren, kann der Saug- und Wischroboter unbehelligt seine Arbeit erledigen. Wenn Sie von der Arbeit nach Hause kommen, wird er seine Arbeit getan haben. Dieses Problem erledigt sich möglicherweise von selbst, wenn Sie einen ganz flachen Wisch- und Saugroboter wie den EUFY wählen.
  • Lassen sich virtuelle Wände programmieren? Das sind Bereiche, die der Wisch- und Saugroboter momentan auslassen soll. Ein Beispiel: Mitten im Wohnzimmer steht die mit großer Sorgfalt und Liebe errichtete selbst gebaute Indianerhöhle Ihrer Kinder. Die soll natürlich nicht zerstört werden. Ein bester Wisch Saugroboter kennt viele Arten der Programmierung.
  • Sind in Ihrem Haushalt Tierhaare oder lange Haare auf dem Boden, empfiehlt sich ein Gerät mit einem HEPA Filter, das bürstenfrei ist. Anderenfalls bleiben die Haare in der Bürste stecken. Sie müssten den Reinigungsvorgang zwischendurch unterbrechen, um die Haare manuell aus der Bürste zu entfernen, bevor sie verstopft. Das ist lästig.
  • Besitzen Sie überwiegend Teppiche, hochflorige Teppiche oder Fliesen, Laminat oder Marmor? Die Saugleistung der Geräte ist auf diesen Untergründen unterschiedlich stark. Einige Hersteller empfehlen, die Teppiche mit ihrem Gerät nicht feucht zu wischen. Diese müssen Sie herkömmlich feucht reinigen. Das Absaugen mit dem intelligenten Roboter ist aber möglich.
  • Beste Staubsauger Roboter mit Wischfunktion: Für einfach gestaltete Single-Haushalte eignen sich eventuell Wisch- und Saugroboter, die in einem Zickzack-Zufallsmuster durch die Wohnung fahren, bis sie alle Bereiche erwischt haben. Die intelligenteren Geräte legen sich eine Mindmap an und verfügen über Kameras und Sensoren, die den Raum vermessen und Gegenstände erkennen können. Diese Geräte fahren in einer intelligenten Linie durch den Raum – ganz so, wie Sie es mit dem Staubsauger auch machen würden.
  • Intelligentere Geräte haben als Testsieger Saug und Wischroboter ihre eigene logische Navigation. Neigt sich der Ladezustand des Akkus dem Ende zu, kehren diese Geräte selbständig zur Ladestation zurück und laden sich auf. Sie haben sich den Punkt gemerkt, an dem sie ihre Arbeit verlassen haben und kehren dorthin zurück, um weiter zu machen.
  • Mit Stand 2022 können Saug- und Wischroboter noch keine Treppen steigen. Sie können die Geräte daher manuell von einem Stockwerk ins nächste tragen oder für jedes Stockwerk einen eigenen Reinigungsplan aufstellen, wenn Sie arbeiten gehen: In einem Haus mit 3 Stockwerken wäre der Wisch- und Saugroboter in einer ganzen Woche 2 Mal in jeder Etage gewesen – mit einem Abstand von drei Tagen.

Beste Staubsauger Roboter mit Wischfunktion: Aus diesem Grund kann es notwendig sein, dass Sie sich die technische Spezifikation der Geräte genauer anschauen und überlegen, welche Anforderungen Sie an den Wisch- und Saugroboter haben.

Schauen Sie sich dazu noch mal diesen Staub Wisch Roboter Test an.

Weitere Quellen:

https://www.warenvergleich.de/irobot-staubsauger-roboter/


Saugroboter für Fliesen

Saugroboter für Fliesen - Zwei Empfehlungen

Die Auswahl an Saugrobotern ist groß. Diverse Hersteller bieten Geräte mit den unterschiedlichsten Funktionen an. Wenn Sie mit dem Thema nicht vertraut sind, verlieren Sie leicht den Überblick.

Vor dem Kauf des Saugroboters sollten Sie sich nicht nur Gedanken über den Preis des Gerätes machen, sondern auch, welche Art von Boden in ihrem Haushalt vorliegt.

Manche Saugroboter sind besser für Teppich geeignet, andere für Fliesen oder Parkett.

Welche Saugroboter für Fliesen geeignet sind, erfahren Sie in unserem Beitrag. Um Ihre Entscheidung zu erleichtern, erhalten Sie zwei Produktvorschläge zu Saugrobotern für Fliesen.

Welcher Saugroboter eignet sich für Fliesen?

Viele Saugroboter eignen sich für Fliesen. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass das Gerät Gummireifen und Gummibürsten hat, damit er keine Kratzer auf dem Boden hinterlässt.

Bei Teppichböden gibt es Unterschiede, bis zu welcher Höhe ein Roboter ohne Probleme darüber fahren kann und bis zu welcher Haarlänge des Teppichs er zurechtkommt. Bei Fliesen ist das nicht der Fall, da es sich um einen pflegeleichten, glatten Untergrund handelt.

Wenn Sie einen Saugroboter suchen, der Fliesen reinigt, haben Sie die Wahl zwischen einem klassischen Saugroboter oder einem Kombimodell.

Die Kombimodelle haben neben der Saugfunktion eine Wischfunktion. Gerade die Wischfunktion eignet sich für Hartböden. Kombimodelle erkennen selbstständig, ob sie über Teppich oder Fliesen fahren und passen ihre Reinigung an den Untergrund an.

Ein Saugroboter auf Fliesen sollte:

  • eine gute Saugleistung haben
  • optional eine Wischfunktion haben
  • selbstständig verschmutzte Bereiche erkennen
  • Gummibürsten haben
  • Gummireifen haben

Modell

Roomba e5


Roomba Combo

Design

Veröffentlicht

2018

2020

Unsere Bewertung

Besonderheit

Akkuleistung, Haarentfernung

Saugen und Wischen

Saugleistung

45 Watt

28 Watt

Lautstärke

bis 60 db

bis 58 db

Raumgrößen

Bis 80 m²

bis 70 m²

Akku

Lithium-Ionen

Lithium-Ionen

Verfilzungsfreie Rollen

Navigationsart

Reinigt in Bahnen, Kartierung

Navigiert linear

HEPA Filter

Selbstaufladend

Zeitplanung

App-Steuerung

Modelle im Detail ansehen

Bei Amazon ansehen

Produktempfehlung: iRobot Roomba e5 als Saugroboter auf Fliesen

Der iRobot Roomba e5 ist ein Saugroboter mit zwei Gummibürsten, der sich per App und über Ihre Stimme steuern lässt. Er arbeitet mit einem 3-stufigen Reinigungssystem. Die Saugkraft wurde gegenüber der 600-Serie fünffach optimiert. Wie viele andere Modelle des Herstellers arbeitet der iRobot Roomba e5 mit der Dirt-Detect-Technologie.

Er spürt den Schmutz selbstständig auf und beseitigt ihn. Er erkennt von sich aus, welche Bereiche häufiger gereinigt werden sollten und schlägt Ihnen zusätzliche Reinigungen vor. Mit der iRobot Home-App können Sie einen Reinigungsplan aufstellen, den der iRobot Roomba e5 selbstständig umsetzt.

Mithilfe seiner feinen Sensoren erkennt er Hindernisse und umfährt sie. Der e5 wird mit einer Ladestation inklusive Netzteil und einem zusätzlichen Filter geliefert. Die Lithium-Akkus sind bereits im Staubsauger enthalten.

Mit einem Preis von € 184,36 Euro ist der iRobot Roomba e5 ein erschwingliches Modell, das sich jeder leisten kann.

 

Produktempfehlung: Combo-Saug-und Wischroboter von iRobot

Der iRobot Roomba Combo-Saug-und Wischroboter kann sowohl saugen als auch wischen. Insbesondere durch die Wischfunktion ist er für Hartböden wie Fliesen geeignet. Der Kombi-Saugroboter ist mit zwei V-förmigen Reinigungsbürsten ausgestattet, die für eine effiziente Reinigung von Teppich und Fliesen sorgt.

Das Wischen erfolgt mit einem großen Mikrofasertuch, das eine geriffelte Oberfläche besitzt. Die Intensität der Wischleistung können Sie aus drei Stufen auswählen. Der kombinierte Saug- und Wischroboter ist smart, wie die meisten Saugroboter des Herstellers.

Er schlägt zusätzliche Reinigungen vor, wenn dies erforderlich ist, z. B. während der Pollensaison. Der Combo ist kompatibel mit Alexa und Google-Home, sodass Sie ihn per Sprachbefehl steuern können.

Durch die integrierte Wischfunktion hinterlässt der Combo eine frische Raumluft, in der sich weniger Staubpartikel aufhalten. Mit einem Preis von € 249,00 Euro ist der iRobot Roomba Combo ein erschwingliches Haushaltsgerät für jedermann.

 

Zusammenfassung

Wer einen Saugroboter für Fliesen sucht, sollte sich den Unterbau des Saugroboters anschauen. Die Bürsten und Reifen sollten aus Gummi bestehen, damit keine Kratzer auf den Boden gelangen. Der iRobot Roomba e5 ist ein Beispiel für ein erschwingliches Gerät mit Gummibürsten und Gummirädern.

Zudem verfügt er über smarte Funktionen, wie die Dirt-Detect-Technologie. Wenn Sie einen Saugroboter suchen, der die Fliesen zusätzlich wischt, sollten Sie sich für ein Kombigerät entscheiden.

Der iRobot Roomba Combo-Saug-und-Wischroboter ist ein Beispiel für ein Kombigerät zur Fliesenreinigung. Ein angenehmer Nebeneffekt der Wischfunktion ist die frische Raumluft, die der Saugroboter hinterlässt.


Saugroboter für hohe Teppiche

Saugroboter für hohe Teppiche - Zwei Empfehlungen

Staubsauger Roboter für Teppiche der Firma iRobot Corporation sind nicht billig! Aber sie sind preiswert. Das bedeutet, sie sind den Preis tatsächlich wert, den man dafür bezahlen muss! Warum ist das so?

Die iRobot Corporation investiert seit mehr als 30 Jahren ...

... in die Forschung auf dem Sektor Hausroboter, und auf diesen Resultaten basierend in die ständige technische Weiterentwicklung ihrer Geräte. Sie zahlen also nicht allein für den Namen iRobot, wie manche Verbraucher fälschlicherweise behaupten, sondern in deren innovative Technik und laufend verbesserte Elektronik. Mehr als 30 Millionen verkaufte Geräte weltweit bilden die Basis für die umfangreichen Erfahrungswerte und regelmäßigen Verbesserungen.

Sie suchen einen Staubsauger für Hochflor Teppich? 

Diese Saugroboter für hohe Teppiche empfehlen wir Ihnen:

Modell

Roomba e5

Roborock s5 Max

Design

Veröffentlicht

2018

2020

Unsere Bewertung

Besonderheit

Akkuleistung, Haarentfernung

Saugen und Wischen

Saugleistung

45 Watt

58 Watt

Lautstärke

bis 60 db

bis 68 db

Raumgrößen

Bis 80 m²

65 m² (bis 200 qm)

Akku

Lithium-Ionen

Lithium-Ionen

Verfilzungsfreie Rollen

Navigationsart

Reinigt in Bahnen, Kartierung

Navigiert linear

HEPA Filter

Selbstaufladend

Zeitplanung

App-Steuerung

Bei Amazon ansehen

Da beide Staubsaugroboter auch für Hochflorteppiche geeignet sind, können Sie sich entspannt zurücklehnen, während das jeweilige Gerät seine Arbeit verrichtet.

Beim iRobot Roomba e5 haben Sie dank der neuen iRobot Home-App die volle Kontrolle darüber, wann und wie Sie Ihr Zuhause gereinigt haben möchten.

Sehen wir uns den IRobot Roomba e5 genauer an: Ein Saugroboter der auch Teppich saugt

Die technisch ausgereiften iRobots punkten mit sicherer Navigation und guter Ausstattung.

Technische Daten:

  • Modellnummer: E515440
  • Produktabmessungen: 34 x 32,5 x 9,7 cm
  • Akkulaufzeit: 90 Minuten, fährt selbstständig zur Ladestation
  • Akkuladezeit: 180 Minuten
  • Gewicht: 3,8 kg
  • Raumgröße: 80qm
  • Farbe: Silber
  • HEPA-Filter = High Efficiency Particulate Airfilter (die Abluft ist weitgehend partikelfrei, wichtig für Hausstauballergiker) 
  • 3-Stufen Reinigungssystem, 2 x Bürsten
  • Saugleistung: 45 Watt (ca. 5 x höher als die Roomba 600er-Serie im Vergleich) 
  • Fassungsvermögen: 0,6 Liter
  • Sprachassistenten: iRobot Home-App, Alexa, Google Assistent
  • Geräuschpegel: 60 dB

iRobot Roomba e5 (e5154) Saugroboter mit mit 3-stufigem Reinigungssystem, zwei Multibodenbürsten, WLAN Staubsauger Roboter, Ideal für Haustiere, Teppiche und Hartböden, App-Steuerung, Dirt Detect

Hersteller von elektronischen Geräten haben längst erkannt, dass mit dem Verkauf von Zubehör eine Menge Umsatz erzielt werden kann.

Deshalb muss es immer öfter zusätzlich und meist kostspielig erworben werden. Zu den wenigen Herstellern, die eine angenehme Ausnahme darstellen, zählt die iRobot Corporation.

Im Lieferumfang des iRobot Roomba e5 enthalten sind:

  • Gerät Roomba e5154
  • Homebase Ladestation
  • Netzkabel
  • Dual Mode virtuelle Wandabsperrung
  • 2 x AA-Batterien
  • 1 x Ersatz HEPA-Filter

Besonderheiten des Roomba e5, Saugroboter für Hochflorteppiche

  • Der Roboter schlägt Ihnen Reinigungszyklen vor, an die Sie selbst nicht denken: Das können eine Haarwechselsaison bei Haustieren, oder Zeiten mit erhöhtem Aufkommen von Allergenen sein (Pollen, Gräser, Hausstaub, Milben) 
  • Er reinigt Teppiche und jegliche Art von Böden gleichermaßen gut
  • Dirt Detect-Sensoren erkennen Orte in Ihrem Heim mit hoher Besuchsfrequenz und sorgen dafür, dass der Roboter sie öfters reinigt
  • Dank dem 3-Stufen-Reinigungssystem wird er auch mit den hartnäckigsten Verschmutzungen fertig

Nehmen wir den Roborock s5 unter die Lupe, er ist auch Staubsauger Roboter für Teppiche

Im Gegensatz zum iRobot e5 hat dieser Saugroboter für Hochflorteppiche auch eine Wischmopp-Funktion. Deshalb ist der Preis auch höher.

Da kein Mensch nasse Teppiche haben möchte, können in der App mehrere Zonen eingerichtet werden, wo der Roboter NICHT hinfahren und nicht wischen soll.

Zunächst lassen Sie in der Roborock-App eine Karte der entsprechenden Etage erstellen, damit die Teppichzone ungefähr festgelegt werden kann. Dazu legt man vor dem Start in der Roborock-App einen Rahmen um den Teppich und aktiviert die "Nicht-Wischen" Zone.

Tipp:

Legen Sie die Karten und die "No mopping" Zonen zunächst etwas großzügiger an, bevor Sie den Roboter auf die Reise schicken. Die Feinjustierung kann später jederzeit vorgenommen werden.

Technische Daten:

  • Modell Roborock S5 Max
  • Produktabmessungen:  35,3 x 35 x 9,65 cm
  • Fassungsvermögen: 0,46 Liter
  • Leistung: 58 Watt
  • Saugkraft: 2000 Pa, automatische Teppichverstärkung
  • HEPA-Filter
  • Geräuschpegel: 65 dB
  • Raumgröße: 65 qm
  • Gewicht: 3,5 kg
  • Akkuladezeit: 240 Min.
  • Akkulaufzeit: abhängig von Raumgröße und Reinigungseinstellungen
  • 65 qm Wohnung ca. 3 vollständige Reinigungsdurchgänge, 200 qm Haus ein kompletter Reinigungsdurchgang

roborock S5 Max Saugroboter mit Wischfunktion, Staubsauger Roboter mit Elektrischer Wassertank, APP-Steuerung, Wisch-Sperrzonen, Laser-Navigation für Tierhaare, Teppiche und Hartböden (Weiß)

Der Staubsauger Roboter auch für Teppiche Roborock S5 Max liefert im Gesamtpaket:

  • Gerät Roborock S5 Max
  • Ladestation
  • Netzkabel
  • Zubehör zwecks Säuberung der beweglichen Teile
  • Wischlappen
  • Feuchtigkeitsfänger

Besonderheiten des Roborock S5, die den höheren Preis rechtfertigen

  • Er fährt automatisch an die Ladestation
  • Nach erfolgtem Ladevorgang nimmt er seine Arbeit da wieder auf, wo er sie unterbrochen hat
  • Er funktioniert auch ohne WLAN
  • In der App (kompatibel mit Android und IOS) kann eine Sperre für Stufen gesetzt werden
  • Er verfügt über eine zusätzliche, kleine Bürste, die auch den letzten Staub, Krümel und Schmutz aus den Ecken hervorholt
  • Solange der Mopp montiert ist, wird automatisch auf "saugen & wischen" umgeschaltet
  • Im Umkehrschuss saugt er ohne Wischen, wenn der Mopp nicht montiert wurde
  • Einstellbarer, geeigneter Wasserfluss und Vakuumstärke
  • Hochpräzises Navigationssystem/Lasertechnik
  • Einstellbare Modi: Teppich, Turbo, Max, Leise, Wischen, Ausgeglichen
  • Einstellbare Barrieren und No-Go Zonen. Sie wissen immer, wohin Ihr Roborock fährt
  • Die Kombination aus präziser Laseridentifikation, innovativer Navigation und starker Saugkraft ermöglicht ein maximales Reinigungsergebnis, nahe an der Perfektion
  • Der Roborock s5 max Teppichhöhe von 2 cm. Diese Höhe gilt auch für jedes andere Hindernis
  • Tipp: Aktivieren Sie in den Funktionen die automatische Saugkrafterhöhung für Teppiche

roborock S5 Max Saugroboter mit Wischfunktion, Staubsauger Roboter mit Elektrischer Wassertank, APP-Steuerung, Wisch-Sperrzonen, Laser-Navigation für Tierhaare, Teppiche und Hartböden (Weiß)

Elementare Tipps für regelmäßige Wartungsarbeiten (für beide Saugroboter geltend) 

  • Entleeren Sie den Schmutzfangbehälter nach jeder Anwendung
  • Reinigen Sie möglichst nach jedem Einsatz die beweglichen Teile des Saugroboters. Entfernen Sie Tierhaare, die sich eventuell in den Rädern und Bürsten verfangen haben. Beachten Sie die Hinweise Ihrer Bedienungsanleitung

Bitte möglichst nach jedem Reinigungszyklus durchführen, damit das Gerät reibungslos funktionieren kann

Allgemeine Tipps

  • Vermeiden Sie den Einsatz der Saugroboter bei dunklen Lichtverhältnissen oder schwarzem Hintergrund, es könnte zu Störungen der unsichtbaren Infrarotstrahlen führen
  • Objekte, die weniger als 2 cm breit sind, können Navigationsstörungen verursachen
  • Achten Sie auf direkten Sichtkontakt von Fernbedienung und Saugroboter, damit die Infrarotstrahlen nicht unterbrochen werden
  • Laden Sie den Akku vor der ersten Inbetriebnahme über Nacht vollständig auf
  • Die Lebensdauer des Akkus ist abhängig von Ihrer regelmäßigen Pflege/Aufladung. Zwischendurch empfehlen wir eine längere und vollständige Auffrischungsladung. Unterbrechen Sie diesen Ladevorgang nicht, bevor er abgeschlossen ist
  • Reinigen Sie den Filter in gebührenden Abständen und ersetzen Sie ihn nach angemessener Zeit (Pflegehinweise im Handbuch beachten) 
  • Direkter Link zur Homepage von iRobot: iRobot.de/Zubehör, Ersatzteile, Support

Mögliche Störungen und deren einfache Behebung

  • Seitenbürste vom Roomba dreht sich gelegentlich rückwärts: Dies macht das Gerät selbstständig, um sich von Teppichfransen oder Tierhaaren zu befreien
  • Klopfendes Geräusch ist zu hören: Das passiert, wenn der Roboter kurz die Laufrichtung seiner Bürsten wechselt, um die oben genannten Störungen zu beseitigen

Fazit

Sie haben beschlossen, sich einen Staubsauger-Roboter zuzulegen. Eine hervorragende Entscheidung. Wenn Ihre Wahl auf einen Staubsauger-Roboter auch für Teppiche gefallen ist, werden Sie sich fragen: Wie habe ich das bloß zuvor ohne diesen intelligenten Helfer im Haushalt geschafft?

Er nimmt Ihnen nicht nur die Arbeit ab, sondern plant auch für Sie mit. So verschafft er Ihnen endlich die Zeit für wichtigere Dinge im Leben. 

Sie würden gerne wissen, ob es auch einen Roboter gibt, der noch selbstständiger arbeitet? Der sich automatisch entleert oder absaugt? Der anzeigt, wann welche Ersatzteile angeschafft werden müssen, oder Sie den HEPA-Filter gegen einen neuen austauschen sollten? Die Antwort ist eindeutig: Ja, den gibt es!  

Beide empfohlenen Saugroboter sind für Teppich-Besitzer empfohlen. Soll gleichzeitig gewischt werden, ist der Robrock zu empfehlen. Ansonsten ist der Roomba eher für Hochflorteppiche ausgelegt!


Saugroboter mit Lasernavigation

Saugroboter mit Lasernavigation Test - Die Navigationsarten

Gehören auch Sie zu den Personen, die auf einen gepflegten Boden sehr viel Wert legen, aber es vorziehen, nicht selbst den Staubsauger in die Hand zu nehmen?

Dann sind für Sie die kleinen und wendigen Staubsaugroboter, wie wir sie in unserem Staubsauger mit Lasernavigation Test unter anderem auch verwendet haben, die richtige Alternative zu Ihrem herkömmlichen Staubsauger. Es gibt viele Staubsauger Roboter Hersteller, die Ihnen mit ihren Saugrobotern den Traum der automatischen und doch schonenden Fußbodenreinigung erfüllen können. 

Dank der Ausstattung dieser kleinen Haushaltshelfer mit der neuesten Technik und innovativen Features reinigen sie alle Böden, ganz gleich, ob es sich um Holz-, Fliesen-, PVC- oder Teppichböden handelt.

Aufgrund ihrer enorm starken Saugleistung und der damit verbundenen maximalen Schmutzaufnahme, haben Staub, grober Schmutz und sogar feines Tierhaar keine Chance. Natürlich spielt bei dem Reinigungsvorgang und dem damit verbundenen Resultat auch die Art der Navigationstechnik des Saugroboters eine nicht unbeträchtliche Rolle, denn nicht jeder Staubsauger navigiert gleich. 

Nachfolgend gehen wir auf die im Saugroboter Lasernavigation Test begutachteten Saugroboter Modelle mit unterschiedlichen Navigationsmethoden wie Saugroboter mit Lasernavigation, Bounce Navigation Saugroboter und Saugroboter Systematische Navigation näher ein.

Auch Informationen über den Aufbau eines Saugroboters, die Funktionsweise und das Verhalten der einzelnen Saugroboter mit unterschiedlicher Navigation im Saugroboter Lasernavigation Test sowie die Vor- und Nachteile der einzelnen Navigationsverfahren erhalten Sie in den nachfolgenden Ausführungen. 

Modell

Navigation mit künstlicher Intelligenz

Systematische Navigation

Chaotische Navigation

Design

Veröffentlicht

2021

2019

2014

Unsere Bewertung

CHIP Bewertung

1,6

2,0

-

Besonderheit

Navigation, Kabelerkennung, Selbstlernend

Reinigt in Bahnen

Erstmalig Gummibürsten

Saugleistung

33 Watt

33 Watt

33 Watt

Lautstärke

bis 60 db

bis 68 db

bis 60 db

Raumgrößen

Bis 100 m²

Bis 185 m²

Bis 100 m²

Akku

Lithium-Ionen

Lithium-Ionen

NiMH / Lithium Polymer

Verfilzungsfreie Rollen

Navigationsart

Systematische Navigation, Kartierung, Selbstleerend durch KI

Systematische Navigation, Kartierung

Chaotische Navigation

HEPA Filter

Selbstaufladend

Zeitplanung

-

App-Steuerung

-

Modelle im Detail ansehen

Bei Amazon ansehen

 

Saugroboter mit Lasernavigation Test - Die Navigationsmethoden

Um den Staub, Schmutz, Tierhaare und heruntergefallene Krümel vom Boden effizient entfernen zu können, kommt es nicht nur auf die Saugkraft des Staubsaugroboters an, sondern auch auf das Navigationssystem.

So wird die Effizienz des Vakuums des Saugers zum einen von der Navigationstechnologie und zum anderen von der Software bestimmt. Außerdem verhindert das Navigationssystem Kollisionen mit Hindernissen, Abstürze an Treppen und sorgt für eine effektive Reinigung.

Doch nach welchen Systemen navigieren Staubsaugroboter? Neben einer hochmodernen Sensortechnik kommen verschiedene Navigationsarten zum Einsatz. Diese sind unter anderem die in unserem Saugroboter Lasernavigation Test begutachteten Navigationssysteme:

  • Staubsauger Roboter mit Lasernavigation oder Kamera (Navigation mit künstlicher Intelligenz)
  • Bounce Navigation Saugroboter (Chaos Navigation)
  • Saugroboter Systematische Navigation

 

Staubsauger Roboter, die mit künstlicher Intelligenz navigieren

Staubsauger Roboter mit Lasernavigation

Staubsauger Roboter, die mit Laser navigieren, gehören zu den effektivsten und präzisesten Navigationsarten. Sie verfügen über einen, nur wenige Zentimeter hohen Laserturm, der sich meist oben am Gerätegehäuse befindet.

Die integrierten Laser-Distanzsensoren, die mit der LIDAR-Technologie austauschbar verwendet werden, ermöglichen nicht nur die präzise Vermessung Ihrer Wohnung mit allen Möbeln und Hindernissen, sondern sie erstellen auch genaue detaillierte Karten der Umgebung, die Sie dann in Ihrer App abrufen können.

iRobot® Roomba® j7+ WLAN-fähiger Saugroboter mit automatischer Absaugstation, Kartierung und zwei Gummibürsten für alle Böden –Objekterkennung und -vermeidung – Lernt und kartiert

Dank der guten Raumerkennung, haben Sie sogar die Möglichkeit, in den Grundriss virtuelle Wände, No-Go-Zonen oder individuelle Reinigungsbereiche wie die Reinigung von einzelnen Räumen einzurichten.

Außerdem wird der Roboter hinsichtlich der Vermeidung von Kollisionen und zur Gewährleistung einer nahtlosen Navigation von den reflektierten Signalen des Lasers geführt. Dank der genauen Gewinnung von Informationen legt Ihr Saugroboter automatisch die optimalen Reinigungsrouten fest, passt diese an und verändert sie sehr schnell.

Vorteile

  • Dank der sich schnell bewegenden Laser, die das LDS-Navigationssystem verwendet, werden nicht nur schnelle, sondern auch sehr genaue Ergebnisse erzielt.
  • Die Position und die Entfernung von Hindernissen, die sich im Bereich befinden, werden mit größter Genauigkeit bestimmt, was auch im Saugroboter mit Lasernavigation Test ersichtlich war.

Nachteile

  • Das LDS-Navigationssystem führt allerdings zu einer Ineffizienz, wenn sich mehrere hintereinander liegende Objekte diverser Höhen im zu vermessenden Bereich befinden.
  • Aufgrund der unregelmäßigen Form des Objektes ist es dem Laser nicht möglich, eine genaue Größe und Position zu bestimmen.
  • Preis liegt im höheren Preissegment

Einen der besten Saugroboter mit KI-Navigation möchten wir jetzt vorstellen:

Staubsauger Roboter mit Kameranavigation und künstlicher Intelligenz

Einige der neuesten Staubsauger Roboter sind mit einer Kamera oft inklusive Beleuchtung und einer innovativen Navigations-Technologie wie zum Beispiel die PrecisionVision-Navigations-Technologie und Infrarotsensoren ausgestattet.

Die Kamera in Verbindung mit der PrecisionsVision-Navigations-Technologie mit Kartierung erkennt mithilfe von künstlicher Intelligenz Objekte und identifiziert sie.

Nachdem die genaue Karte der Wohnung erstellt ist, können Sie über die App die Komplettierung der Karte vornehmen. Sie können unter anderem eine Gliederung in einzelne Räume oder Abschnitte durchführen und auch Sperrzonen einrichten, die vom Roboter nicht abgefahren werden sollen.

iRobot® Roomba® j7+ WLAN-fähiger Saugroboter mit automatischer Absaugstation, Kartierung und zwei Gummibürsten für alle Böden –Objekterkennung und -vermeidung – Lernt und kartiert

Erst wenn die virtuelle Karte komplett fertig ist, ist der Staubsaugroboter in der Lage, einen effektiven Navigationspfad zu erstellen.

Auf diesem Pfad reinigt er nicht nur gründlich und zuverlässig, er umfährt auch sicher Ihre Bodenvase sowie kleine, auf dem Boden liegende Gegenstände wie Spielzeug, Ladekabel und auch Hundehäufchen. Es wird Ihnen sogar die Möglichkeit geboten, die erstellten Karten in Ihrer App einzusehen.

So sind Sie immer bei der Reinigung Ihres Wohnraumes auf dem Laufenden. Einen der neuesten Staubsaugroboter, der höchsten Reinigungskomfort bietet und immer dazu lernt, ist der iRobot® Roomba® j7+. Bei diesem Gerät erfolgt die Navigation über Infrarotsensor kombiniert mit einer Weitwinkel-Kamera.

Vorteile

  • Die Kameranavigation ist eine große Hilfe bei der Erkennung und Identifizierung von Objekten, die sich in der Umgebung des Roboters befinden. So werden bei der effizienten Navigation Kollisionen mit Hindernissen vermieden.
  • Außerdem wird die Position des Saugroboters auf der Karte lokalisiert und somit eine nahtlose Navigation ohne Probleme ermöglicht.

Nachteile

  • Recht teuer

Der Bounce Navigation Saugroboter – Chaotische Navigation

iRobot Roomba 870 Staubsaugerroboter
iRobot Roomba 870 Staubsaugerroboter
 Preis: € 1.350,00 Jetzt auf Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Schon anhand des Namens können Sie erkennen, dass der Saugroboter zum Reinigen der Böden die Räume planlos, also nach dem Zufallsprinzip im Zickzack-Modus abfährt.

Das heißt, er fährt so lange geradeaus, bis sich ihm ein Hindernis in den Weg stellt. Dann wechselt er sofort die Fahrtrichtung und fährt wieder geradeaus, bis er mit der nächsten Barriere konfrontiert wird.

Nach diesem Prinzip navigiert er solange, bis ihm suggeriert wird, dass der Akku einen niedrigen Ladezustand aufweist und er über ein Infrarot-Signal der Ladestation selbständig zum erneuten Aufladen des Akkus die Basis aufsucht.

Die Ladestation sucht er ebenfalls automatisch auf, wenn er den Reinigungszyklus beendet hat. Es kann jedoch auch einmal passieren, dass die Sensoren des Saugers das Infrarot-Signal der Ladestation nicht mehr wahrnimmt, wenn er sich zu weit von ihm entfernt hat.

Da ein nach dem Bounce-Prinzip navigierender Staubsauger Roboter mehr Energie verbraucht als ein systematisch arbeitendes Modell, dauert der Reinigungsvorgang etwas länger.

Aber Staub, Schmutz und Krümel werden durch die Abdeckung des größten Teiles des zu reinigenden Bereiches effizient entfernt. Entscheidend dafür sind die Mittelbürsten, die integrierte Sensortechnik und die Räder. Allerdings sind Bounce Navigation Saugroboter nur noch selten. Ein Beispiel für das Bounce-Navigationssystem ist der iRobot Roomba 870 Saugroboter.

Vorteile

  • Einfache und benutzerfreundliche Bedienung
  • kostengünstig
  • Reinigungsbereich größtenteils abgedeckt

Nachteile

  • Ein Nachteil dieses Systems ist, dass der Saugroboter keinem bestimmten Pfad folgt und auch nicht in der Lage ist, eine Karte Ihres ganzen Zuhauses zu erstellen.
  • Durch das chaotische Bewegungsmuster stößt der Roboter sehr oft an Möbelstücke und andere im Raum befindlichen Dinge, was zum Fahrtrichtungswechsel führt.
  • Es kommt dadurch auch vor, dass durch den spontanen Wechsel die gleiche Stelle erneut gereinigt, eine andere aber ignoriert wird.
  • Bereiche, in denen sich keine Gegenstände befinden, arbeitet der Sauger aufgrund seiner Fahrweise in geraden Bahnen, bis er auf ein Hindernis trifft, effizient ab.

Saugroboter Systematische Navigation

iRobot Roomba i7+
iRobot Roomba i7+
Prime  Preis: € 699,00
(600 Bewertungen)
Jetzt auf Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Für die Strategie der systematischen Navigation ist, wie bei den anderen Navigationsprinzipien auch, ein komplexes System, das aus Navigationsintelligenz, Sensorik, Algorithmen und Speicherfähigkeit von Karten besteht, erforderlich.

Meist sind die Saugroboter zur Erkennung ihrer Umgebung mit einer Kamera oder einem Laser, teilweise auch mit Infrarotsensoren ausgestattet. Moderne Modelle verfügen über die lernfähige vSLAM-Navigation und damit über die Fähigkeit, sich in Räumen zu orientieren, gleichzeitig zu kartografieren und die Böden systematisch in geraden Bahnen zu saugen.

Roboter, die mit vSLAM navigieren, tasten mithilfe des Laser-Scanners beziehungsweise der Kamera ihre Umgebung ab und erfassen dabei alles, was sich in den Räumen befindet. Durch die integrierte Sensortechnik ist der Saugroboter zur selbständigen Orientierung im Raum und zur Gestaltung eines effektiven und effizienten Reinigungsvorganges in der Lage, genaue Kenntnis über seine Position und seine Umgebung zu erhalten.

iRobot Roomba i7+

Zunächst wird die Position, an der der Roboter startet, als absolute Position des Roboters angenommen und in eine Karte, die noch nicht weiter definiert wurde, vermerkt. Bewegt sich das Gerät, vermisst es präzise mit der integrierten Sensorik bekannte und unbekannte Teile seiner Umgebung.

Damit die absolute Position des Saugroboters wiederum erkennbar ist, werden die entstandenen Karten überlappt beziehungsweise überkreuzt. Die Erweiterung der Karte erfolgt so lange, bis die komplette Umgebung vermessen wurde.

Erst wenn die Karten fertig erstellt sind, kann der Saugroboter systematisch navigieren, vor Hindernissen Halt machen, Kollisionen vermeiden und den nachfolgenden Reinigungsplan anpassen.

iRobot Roomba i7+

Der Saugroboter weiß genau, in welchem Bereich er sich gerade befindet, welche Bereiche er bereits bearbeitet hat und welche er noch saugen muss.

Auch bei einer eventuellen Unterbrechung seines Reinigungszyklus aufgrund eines niedrigen Akkustandes setzt das Gerät nach dem Aufladen genau dort seine Arbeit fort, wo er sie unterbrochen hat. Besonders bei der effizienten Reinigung von großen und komplizierten Grundrissen ist dies von Vorteil.

Kurz: Der Saugroboter erkennt, wo er überall schon gesaugt und welche Flächen er bereits überfahren hat. Wenn er mit dem Saugen fertig ist, fährt er automatisch die Ladestation an. Saugroboter, die systematisch navigieren, sind also schneller fertig, arbeiten effizient, können sich sehr gut in Räumen orientieren und haben bei einer Einsparung von circa 30 Prozent einen geringen Energieverbrauch.

Vorteile

  • Effiziente Abarbeitung der Reinigungsbereiche in kürzester Zeit, was eine Energieeinsparung von bis zu 30 Prozent bringt
  • Defintion von Prioritäts- und No-Go-Zonen
  • Verhinderung von Kollisionen mit im Raum befindlichen Hindernissen und anderen Objekten, daher keine Beschädigungen an Möbeln etc.
  • Zuverlässige Erkennung von Abgründen, daher keine Absturzgefahr
  • Die Gefahr des Festfahrens besteht bei einem Saugroboter mit Raumerkennung nicht

Nachteile

  • Da auch ein Saugroboter mit Raumerkennung nicht Treppensteigen kann, muss er zum Reinigen mehrerer Etagen per Hand transportiert werden
  • Saugroboter mit systematischer Navigation haben allerdings den Nachteil, dass sie jede Bahn der zu reinigenden Fläche nur einmal anfahren, was bei starken und hartnäckigen Verschmutzungen nicht immer ausreicht
  • Der Preis liegt bei diesen Saugrobotern je nach Technikausstattung in einem dreistelligen Bereich, Geräte mit Laser-, Kamera- oder Infrarot-Navigation können schon einmal an den vierstelligen Bereich herankommen

Der Aufbau und die Grundausstattung eines Staubsaugroboters 

Wie wir in unserem Staubsauger mit Lasernavigation Test feststellen konnten, verfügen die kleinen runden und autonom arbeitenden Haushaltshelfer über modernste Technik und innovativen Features. Sie stehen ihren großen Pendants in keiner Weise etwas nach.

Allerdings weichen die Modelle der marktführenden Hersteller in der Ausstattung ein wenig ab. Von Vorteil ist, dass die Staubsaugroboter aufgrund der Ausrüstung mit einem leistungsstarken Akku viel wendiger sind als die normalen, großen Staubsauger.

Hinzu kommt noch, dass die Geräte selbständig die Böden reinigen und die dazugehörige Ladestation automatisch wieder anfahren, sei es zum erneuten Aufladen des Akkus oder bei einigen Modellen zum eigenständigen Entleeren ihres Staubbeutels. 

Zur Grundausstattung der Staubsaugroboter gehören:

  • ein aus hochwertigem, stoß- und kratzfestem Kunststoff hergestelltes Gehäuse
  • die unten am Boden des Saugroboters befindlichen Bürsten zur Reinigung verschiedener Bodenoberflächen
  • einige Staubsaugroboter Modelle verfügen sogar noch zusätzlich über eine unten seitlich angebrachte Reinigungsbürste für die Ecken- und Kantenreinigung
  • eine Laufrolle für eine gute Fortbewegung
  • eine Stoßstange mit Infrarotsensoren oder Light-Touch-Sensor, um zu erkennen, wenn das Gerät Gefahr läuft, irgendwo dagegen zu fahren oder wenn sich frontal ein Hindernis nähert, um so Kollisionen zu vermeiden
  • Abgrundsensoren zur Verhinderung von Abstürzen, beispielsweise an Treppen
  • mindestens ein hochmoderner Bodensensor mit Erkennungsfunktion navigiert das Gerät sicher durch Ihr Zuhause
  • ein programmierbarer Timer
  • ein Staubauffangbehälter inklusive Filter 
  • Transport der Staub- und Schmutzpartikel zum Auffangbehälter mittels Vakuum-Technologie 
  • eine optische Anzeige signalisiert, wenn der Auffangbehälter voll ist und entleert werden muss 
  • einige Markenmodelle entleeren mithilfe einer automatischen Absaugstation selbstständig ihren Staubbeutel in einen an der Ladestation befindlichen großen Behälter
  • leistungsstarke Akkus, die bei Erkennung eines niedrigen Ladestandes durch eigenständiges Anfahren der Ladestation wieder aufgeladen und auch abgekoppelt werden 
  • die Navigation zwischen dem zu reinigenden Bereich und der Ladestation erfolgt aufgrund von integrierten RCON-Sensoren automatisch
  • bei Markenmodellen sind aber auch die Raumerkennung via virtueller Karte und das selbstständige Einschätzen besonders stark verschmutzter Bereiche möglich 
  • über eine Sonderausstattung in Form eines Wassertanks für die Wischfunktion verfügen nur die kombinierten Nass- / Trockensauger 

Wie funktioniert ein Saugroboter? 

Die Funktionsweise eines Saugroboters ist analog der eines normalen Staubsaugers. So werden auch bei einem Saugroboter der Schmutz, Staub und Tierhaare mittels Saugdüse vom Boden entfernt, über einen HEPA- und Feinstaubfilter zum Auffangbehälter geleitet und dort gesammelt.

Aufgrund ihrer Abmessungen von sieben bis neun Zentimetern in der Höhe und einem Durchmesser von circa 30 Zentimetern sind die doch recht kompakten Haushaltshelfer in der Lage, ohne Probleme auch die Bereiche unter den Möbeln zu saugen.

Die Saugroboter, die mit einer im Geräteboden seitlich angebrachten Bürste mit langen Borsten versehen sind, sorgen dafür, dass auch die Zimmerecken und die Bereiche rund um die Füße von Tischen, Stühlen und Möbeln von Staub- und Schmutzpartikeln befreit werden. 

Der Antrieb der Staubsaugroboter erfolgt über einen Elektromotor, der seine Energie von einem leistungsstarken Akku, meist einem Lithium-Ionen-Akku, erhält. Die sich an der Unterseite des Roboters befindlichen zwei Antriebsräder sorgen für den Vortrieb des Gerätes.

Das Lenken und einen Richtungswechsel ermöglicht die im Vorderbereich befindliche kleine Laufrolle. Dank der vorhandenen Bodenfreiheit, über die die Saugroboter trotz ihres flachen Designs verfügen, sind sie in der Lage, Türschwellen und Teppichkanten bis zu einer Höhe von zwei Zentimetern sowie Kabel problemlos zu überfahren. Dies bestätigte auch der von uns durchgeführte Saugroboter mit Lasernavigation Test. 

Die Bedienung der Saugroboter 

Für die Bedienung, Steuerung, Programmierung und Kontrolle Ihres Saugroboters stehen je nach Modell mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, und zwar:

  • die Bedienung direkt am Gerät
  • per Fernbedienung und
  • bei einem WLAN-fähigen Saugroboter über eine App sowie
  • teilweise über Amazon Alexa oder Google Sprachassistent per Sprachbefehl

Die Bedienung direkt am Gerät ermöglicht lediglich das Starten eines Saugvorganges beziehungsweise das Ein- und Ausschalten des Saugroboters. Vielseitiger ist aufgrund des Zugriffs auf diverse Funktionen des Gerätes die Steuerung per Fernbedienung oder App per Smartphone, Tablet und teilweise sogar Steuerung per Sprachbefehl.

Auch das Programmieren von Zeitplänen ist möglich. Ist Ihr Sauger mit dem WLAN-Netzwerk verbunden, dann können Sie ihn auch problemlos von unterwegs per App steuern und kontrollieren.

Einige Saugroboter sind zur Erkennung der Raumbeschaffenheit am Gerätegehäuse mit einer Kamera ausgestattet worden. Wenn Sie einen Staubsaugroboter mit Mapping besitzen, haben Sie sogar die Möglichkeit, Wohnbereiche, die der Sauger nicht befahren soll, zu sperren.

Zusammenfassung

Saugroboter NavigationZusammenfassend können wir, ausgehend von dem von uns durchgeführten Saugroboter mit Lasernavigation Test, feststellen, dass alle getesteten Staubsaugroboter, wovon jeder nach einer anderen Navigationsmethode den Boden reinigten, mit modernster Software und leistungsstarker Hardware ausgestattet waren. Zum Einsatz kamen Saugroboter mit einer Navigation mit künstlicher Intelligenz, also Laser- und Kamera-Navigation, Bounce Navigation Saugroboter (chaotische Navigation, oder Zufallsprinzip) und Saugroboter mit systematischer Navigation. 

Nach der Auswertung der Ergebnisse des Tests können wir sagen, dass das Navigieren mit Laser-Distanz-Sensoren (LDS) und die Kamera-Navigation zu den effizientesten und präzisesten, systematisch reinigenden Navigationsmethoden gehören.

Nicht nur die intelligente Orientierung des kleinen Haushaltshelfers im Raum, sondern auch die detaillierte Erstellung von Karten und eine optimale Saugleistung sprechen für sie. Preislich liegen sie im mittleren bis höheren Preissegment. 

Kostengünstiger sind die einfach zu bedienenden Saugroboter, die nach dem Chaotischen- oder Zufallsprinzip Ihr Zuhause reinigen.

Sie decken den größten Teil des zu reinigenden Bereiches zwar ab, aber aufgrund des zufälligen Navigierens kommt es häufiger vor, dass der Saugroboter mit Möbeln und anderen Objekten kollidiert.

Auch ein wiederholtes Reinigen einer Stelle ist durch die spontane Bewegung des Gerätes möglich. Also ein Saugroboter, der nach dem Zufallsprinzip in Bereichen, die offen und ohne Gegenstände sind, effizient arbeitet, da er hier in geraden Linien fahren kann bis er auf ein Hindernis trifft. 

Staubsaugroboter, die ursprünglich für Allergiker entwickelt wurden, sind heute mit modernster Technik und innovativen Features ausgestattet.

Die in unserem Saugroboter mit Lasernavigation Test begutachteten Modelle zeichneten sich außerdem durch einen hochwertigen, robusten Aufbau, einfacher Handhabung, einer sehr guten Saugleistung und Reinigungsresultaten aus.

Alles Kriterien, die für eine lange Lebensdauer, auch von den Motoren und Akkus, und ein stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis stehen. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann sehen Sie sich doch einmal die in diesem Bericht erwähnten Modelle einmal an. 

Unsere Empfehlung, die Navigation mit künstlicher Intelligenz: der iRobot Roomba j7+

 


Saugroboter mit Absaugstation Testsieger, Saugroboter mit Entleerung, Staubsauger Roboter mit Entleerung, Staubsauger Roboter mit Absaugstation Test, Roomba mit Absaugstation

Saugroboter mit Absaugstation

Saugroboter mit Absaugstation: Der iRobot Roomba j7+, i7+ und s9+ im Vergleich 

Modell

J7+

S9+

i7+

Design

Veröffentlicht

2021

2020

2019

Unsere Bewertung

CHIP Bewertung

1,6

-

2,0

Besonderheit

Navigation, Kabelerkennung, Selbstlernend

Leistungsstark, Eckenreinigung, Teppichreinigung

Reinigt in Bahnen

Saugleistung

33 Watt

33 Watt

33 Watt

Lautstärke

bis 60 db

bis 60 db

bis 68 db

Raumgrößen

Bis 100 m²

Bis 185 m²

Bis 185 m²

Akku

Lithium-Ionen

Lithium-Ionen

Lithium-Ionen

Verfilzungsfreie Rollen

Navigationsart

Systematische Navigation, Kartierung, Selbstleerend durch KI

Systematische Navigation, Kartierung

Systematische Navigation, Kartierung

HEPA Filter

Selbstaufladend

Zeitplanung

App-Steuerung

Modelle im Detail ansehen

Bei Amazon ansehen

Saugroboter sind inzwischen in den meisten Haushalten Standard. Die kleinen Helfer reinigen die Böden, während Sie die Füße hochlegen oder außer Haus sind. Zwischen den Saugrobotern der ersten Generation und den neuesten Geräten gibt es entscheidende Qualitätsunterschiede. Während die ersten Geräte keine befriedigenden Ergebnisse erzielten, gibt es heute smarte Saugroboter, die mitdenken.

Die fleißigen Helfer erkennen Hindernisse und bewegen sich mit Hilfe einer virtuellen Raumkarte durch ihre Wohnung. Sie beginnen und beenden selbstständig die Reinigung nach einem von Ihnen vorgegebenen Putzplan. Auch das Entleeren des Staubbehälters erledigen Saugroboter mit Entleerung alleine. Sie müssen lediglich nach 30-60 Tagen den Staubbehälter in der Absaugstation austauschen! 

Staubsauger Roboter mit Entleerung

Bei den älteren Geräten mussten Sie grundsätzlich den Staubbehälter von Hand leeren. Einige neue Geräte nehmen Ihnen diese Aufgabe ab.  Staubsauger Roboter mit Entleerung  fahren automatisch zur Station, wenn sie geleert werden müssen. Die Clean-Base saugt den Roboter leer, der anschließend weiter seiner Arbeit nachgeht. Den Staubbehälter in der Absaugstation müssen Sie lediglich alle ein bis zwei Monate entleeren.

Die Reinigung funktioniert allein durch die künstliche Intelligenz des Saugroboters, sobald er Ihre Reinigungsgewohnheiten kennengelernt hat. Sie müssen die Umgebung nicht mehr vorbereiten, da das Gerät die Hindernisse selbstständig erkennt. 

Roomba mit Absaugstation 

IRobot ist einer der führenden Anbieter für Saugroboter. Er produziert verschiedene Serien, nämlich die Roomba-Saugroboter, die Roomba-Combo-Modelle, die saugen und wischen und die Braava-Serie, die Wischroboter. Heute stellen wir Ihnen drei Modelle aus der Kategorie Roomba mit Absaugstation vor. Dabei gehen wir auf die Modelle näher ein, nämlich den iRobot Roomba j7+, den iRobot Roomba s9+ und den iRobot Roomba i7+. So finden Sie Ihren passenden Roomba mit Absaugstation. 

Staubsauger Roboter mit Absaugstation Test : iRobot j7+

Der iRobot Roomba j7+ erkennt selbstständig Hindernisse und umfährt sie. Das Gerät erkennt Tierkot. Die Navigation funktioniert in Echtzeit. Er besitzt eine 10-fache-Saugleistung, eine Kantenbürste und zwei zusätzliche Bürsten aus Gummi. Er fährt selbstständig zur Station, wenn der Staubbehälter voll ist oder der Akku aufgeladen werden muss. Sie können über die iRobot-Home-App einstellen, wann die Reinigung erfolgen soll.

Dort können Sie weitere Details bestimmen, z. B. ob es sich um eine Grundreinigung handelt oder ob nur ein bestimmter Bereich gereinigt werden soll. Er kann ebenfalls per Sprachsteuerung bedient werden. Wie die anderen Modelle erstellt er eine Karte über die iRobot-Home-Intelligence-Plattform. In der Absaugstation wird der Schmutz sicher eingeschlossen, sodass keine schädlichen Partikel in Ihre Raumluft gelangen. 

Wie hat der j7+ im Test abgeschnitten? Der iRobot Roomba j7+ erhielt im Test bei CHIP die Note gut (1,6). Das Qualitätsurteil ergab sich aus den Bewertungskriterien, die unten aufgeführt sind. Der Test wurde am 14.12.2021 durchgeführt. So schnitt der iRobot j7+ ab:

  • Selbstständige Rückkehr zur Absaugstation? Ja. 
  • Art der Navigation: in Bahnen. 
  • Zusammenstöße mit Hindernissen: vereinzelt. 
  • Funktioniert die Navigation im Dunkeln? Ja. 
  • Läuft der Raumwechsel systematisch ab? Ja. 
  • Beurteilung der Saugleistung insgesamt: sehr gut. 
  • Beurteilung der Saugleistung in den Ecken: ausreichend. 
  • Wie hoch darf ein Hindernis maximal sein? 18,2mm.
  • Wie kommt der Roboter mit losen Kabeln zurecht? Gut. 
  • Wie kommt er mit dünnem Teppich zurecht? Gut. 
  • Wie kommt er mit herumliegenden Socken zurecht? Gut. 
  • Wie kommt er mit Legosteinen zurecht? Gut. 
  • Wie kommt er mit Teppichfransen zurecht? Gut. 
  • Wie kommt er mit Stuhlbeinen zurecht? Gut. 
  • Benötigte Zeit zum Saugen: 21 Minuten. 
  • Aufgesaugter Staub: 31 %. 
  • Aufgesaugte Wollflusen: 100 %. 

 

Staubsauger Roboter mit Absaugstation Test : iRobot Roomba i7+

iRobot Roomba i7+
iRobot Roomba i7+
Prime  Preis: € 699,00
(600 Bewertungen)
Jetzt auf Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Der Roomba i7+ Saugroboter arbeitet mit der Dirt-Detect-Technologie. Er erkennt selbstständig stark verschmutzte Bereiche und reinigt dort gründlicher. Sie können den Roomba i7 + auch per App oder per Sprachassistent steuern. Sie können ihm per Stimme befehlen, nun einen bestimmten Bereich zu reinigen. Er versteht Begriffe wie „Sofa" oder „Schlafzimmer". 

Der Roboter arbeitet mit zwei Gummibürsten, die sich gegenläufig bewegen. Eine Bürste lockert den Schmutz, die andere hebt ihn an. Aus diesem Grund ist er auch hartnäckigen Verschmutzungen gewachsen. Die Saugleistung wurde ebenfalls optimiert. Sie ist 10-fach stärker im Vergleich zum Vorläufermodell. Der Roomba i7+ hat keine Wischfunktion. Er eignet sich vorwiegend für Wohnungen mit Teppichen. 

Der Roboter erstellt eine Karte Ihrer Wohnung. Er lernt unterschiedliche Räume und Bereiche voneinander zu unterscheiden. Der Roomba i7 + ist kompatibel mit Alexa und Google-Home. Sie können den Staubsauger-Roboter mit Entleerung über die iRobot-Home-App steuern. Die iRobot-Genius-Home-Intelligence-Plattform bietet smarte Funktionen, um Ihren Alltag zu erleichtern.

Wie der s9+ schlägt auch der i7+ zusätzliche Reinigungen vor, wenn es Sinn ergibt.Der Roomba i7+ fährt selbstständig zur Clean-Base, wenn der Staubbehälter geleert werden muss. Anschließend setzt er die Reinigung selbstständig fort. Die automatische Absaugstation muss nach maximal 60 Tagen geleert werden. In ihr ist ein Beutel integriert, den Sie entsorgen müssen.

Wie hat der Saugroboter mit Entleerung im Test abgeschnitten? Der iRobot Roomba i7+ erhielt ebenfalls die Note gut (2,0) bei CHIP. Der Test wurde am 06.02.2019 durchgeführt. So schnitt der i7+ ab:

  • Selbstständige Rückkehr Absaugstation? Ja. 
  • Art der Navigation: in Bahnen. 
  • Zusammenstöße mit Hindernissen: vereinzelt. 
  • Funktioniert die Navigation im Dunkeln? Ja. 
  • Läuft der Raumwechsel systematisch ab? Ja. 
  • Beurteilung der Saugleistung insgesamt: gut. 
  • Beurteilung der Saugleistung in den Ecken: ausreichend. 
  • Wie hoch darf ein Hindernis maximal sein? 17,2mm.
  • Wie kommt der Roboter mit losen Kabeln zurecht? Gut. 
  • Wie kommt er mit dünnem Teppich zurecht? Mittelmäßig. 
  • Wie kommt er mit herumliegenden Socken zurecht? Gut. 
  • Wie kommt er mit Legosteinen zurecht? Gut. 
  • Wie kommt er mit Teppichfransen zurecht? Mittelmäßig. 
  • Wie kommt er mit Stuhlbeinen zurecht? Gut. 
  • Benötigte Zeit zum Saugen: 17 Minuten. 
  • Aufgesaugter Staub: 27 %. 
  • Aufgesaugte Wollflusen: 90 %. 

 

Saugroboter mit Absaugstation Testsieger : iRobot Roomba s9+

Das Design des iRobot Roomba s9 + ist elegant in den Farben Schwarz und Gold. Der Roboter lässt sich über WLAN mit dem Smartphone verbinden. Über eine App können Sie Reinigungszeiten für das Gerät festlegen. Hier können Sie auch Tabuzonen einrichten, z.B. den Bereich um den Hundenapf. Das Gerät lässt sich per Sprachsteuerung bedienen.

Es zeigt Ihnen an, wann die Reinigung voraussichtlich abgeschlossen sein wird. Der Saugroboter mit Entleerung denkt mit und schlägt Ihnen zusätzliche Reinigungen vor, wenn Pollensaison ist oder Ihr Haustier ein Fellwechsel vollzieht. 

Der Roomba S9+ reinigt deutlich gründlicher als ältere Saugroboter. Er nutzt die PerfectEdge-Technologie. Er hat eine integrierte Eckenbürste und breite Gummibürsten und reinigt daher zuverlässig überall. Sie müssen fortan nicht mehr in den Ecken nachwischen. 

Um dieses moderne Hightech-Gerät müssen Sie sich kaum kümmern. Es fährt selbstständig zur Station, wenn es nötig ist. Die Absaugstation schließt effektiv 99% der Pollen und Schimmelpilzbakterien in sich ein. Ihre Raumluft bleibt folglich dauerhaft sauber. 

Das Gerät ist kompatibel mit Google-Assistant und Alexa. Dabei werden höchste Datenschutzstandards eingehalten, die ihre Privatsphäre schützen. Das Gerät lernt dazu und wird stetig intelligenter. 

Der S9+ wurde ebenfalls von CHIP getestet, allerdings in einem anderen Testdurchlauf. Hierbei kam es zu folgendem Ergebnis :

Positiv Negativ
gute Saugleistung lückenhafte Bodenabdeckung
Hinderniserkennung top nimmt nur mittelmäßig Staub auf
Absaugstation erleichtert Arbeit Lautstärle
beste Performance beim Saugen in den Ecken teuer
tolle App

 

Zusammenfassung: 

Die vorgestellten Modelle weisen einige Gemeinsamkeiten auf. Alle navigieren über eine Karte durch den Raum, alle funktionieren im Dunkeln, alle erkennen Hindernisse. Die Geräte sind über die iRobot-Home-App steuerbar und verbinden sich mit der iRobot-Home-Intelligence-Plattform. Sie haben eine Absaugstation, zu der sie selbstständig hinfahren. Die Modelle sind kompatibel mit Alexa und funktionieren über Sprachsteuerung.

Sie denken mit und lernen Ihre Reinigungszeiten kennen. Sie navigieren systematisch in Bahnen und unterscheiden Räume voneinander. Sie kommen mit Wollflusen gut zurecht und sind reine Saugroboter ohne Wischfunktion. Wo liegen die Unterschiede? 

Der j7+ und der i7+ erreichen beim Saugen in den Ecken nur ein ausreichendes Ergebnis, während der S9+ sehr gut abschneidet. Der j7+ kommt mit Hindernissen gut zurecht, der i7+ mit manchen nur mittelmäßig, wohingegen der s9+ mit allen Hindernissen sehr gut zurecht kommt. Der j7+ erkennt Tierkot und seine Clean-Base muss erst nach 60 Tagen geleert werden. Die Absaugstation des S9+ nach 30 Tagen.

Der i7+ arbeitet mit der Dirt-Detect-Technologie und erkennt selbstständig stark verschmutzte Bereiche, was bei den anderen Modellen nicht der Fall ist. Wenn er auch teuer ist, der Saugroboter mit Absaugstation Testsieger ist der iRobot S9+! 

 

Modell

J7+

S9+

i7+

Design

Veröffentlicht

2021

2020

2019

Unsere Bewertung

CHIP Bewertung

1,6

-

2,0

Besonderheit

Navigation, Kabelerkennung, Selbstlernend

Leistungsstark, Eckenreinigung, Teppichreinigung

Reinigt in Bahnen

Saugleistung

33 Watt

33 Watt

33 Watt

Lautstärke

bis 60 db

bis 60 db

bis 68 db

Raumgrößen

Bis 100 m²

Bis 185 m²

Bis 185 m²

Akku

Lithium-Ionen

Lithium-Ionen

Lithium-Ionen

Verfilzungsfreie Rollen

Navigationsart

Systematische Navigation, Kartierung, Selbstleerend durch KI

Systematische Navigation, Kartierung

Systematische Navigation, Kartierung

HEPA Filter

Selbstaufladend

Zeitplanung

App-Steuerung

Modelle im Detail ansehen

Bei Amazon ansehen

 

Quellen:

https://www.chip.de/bestenlisten/1423/product/1011825/iRobot-Roomba-j7.html

https://www.chip.de/bestenlisten/1423/product/106844502/iRobot-Roomba-i7.html 

https://www.chip.de/test/iRobot-Roomba-s9-im-Test_178994736.html

https://www.chip.de/bestenlisten/Bestenliste-Saugroboter--index/index/id/1423/

https://www.irobot.de


e5152-vs-e5154-vs-e5158

3 Saugroboter im Vergleich: iRobot Roomba e5152 vs e5158 vs e5154

Das US-amerikanische Unternehmen iRobot produziert die bekannten Roomba Saugroboter. Die intelligenten Sauger sind in vielen Varianten erhältlich und sorgen für eine gründliche Reinigung des Bodens.

Saugroboter von iRobot sind für verschiedene Untergründe gedacht und können für die tägliche Reinigung eingesetzt werden. Die Roomba-Modelle e5152, e5154 und e5158 Saugroboter bieten viele vorteilhafte Eigenschaften, die Sie begeistern werden.

e5152
e5154
e5158
iRobot E5152 Staubsaugroboter, Stahl
iRobot Roomba e5 (e5154) App-steuerbarer Saugroboter (Staubsauger Roboter) mit zwei Gummibürsten für alle Böden, Ideal bei Haustieren, Individuelle Anpassung per App, Kompatibel mit Sprachassistenten
iRobot Aspiradora Robot Roomba E5158 WiFi
379,00 EUR
184,36 EUR
315,00 EUR
-
9 Bewertungen
15.636 Bewertungen
39 Bewertungen
e5152
iRobot E5152 Staubsaugroboter, Stahl
379,00 EUR
-
9 Bewertungen
e5154
iRobot Roomba e5 (e5154) App-steuerbarer Saugroboter (Staubsauger Roboter) mit zwei Gummibürsten für alle Böden, Ideal bei Haustieren, Individuelle Anpassung per App, Kompatibel mit Sprachassistenten
184,36 EUR
15.636 Bewertungen
e5158
iRobot Aspiradora Robot Roomba E5158 WiFi
315,00 EUR
39 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 29.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Eigenschaften von Roomba Saugrobotern

Roomba Saugroboter sind als Serienprodukte erhältlich. Zur Roomba e5-Serie gehören die Saugroboter e5152, e5154 und e5158. Die Saugroboter zeichnen sich durch ein qualitatives 3-stufiges Reinigungssystem aus und verfügen über jeweils zwei Gummibürsten. Dank der Gummibürsten und dank des innovativen Aufbaus der e5-Serie, können nahezu alle Böden mit den Geräten gesaugt werden. Die Saugroboter besitzen eine sehr starke Saugleistung und werden als Trockensauggeräte charakterisiert.

Wenn Sie einen Saugroboter für die tägliche Reinigung suchen, der mehr Tierhaare aufsaugen und aufnehmen kann als andere Saugroboter, dann sind Sie mit der Roomba e5-Serie gut bedient. Die Saugroboter der Serie besitzen eine bessere Aufnahmeleistung als ihre Vorgänger und wirbeln den Schmutz kraftvoll auf, bevor dieser effektiv eingesaugt wird. Die Gummibürsten der Roomba Saugroboter sind so gefertigt, dass sie sich vielen Bodenoberflächen mühelos anpassen können.

iRobot Roomba e5 (e5154) Saugroboter mit mit 3-stufigem Reinigungssystem, zwei Multibodenbürsten, WLAN Staubsauger Roboter, Ideal für Haustiere, Teppiche und Hartböden, App-Steuerung, Dirt Detect

Die Gummibürsten wurden für eine schonende Reinigung konzipiert und sind handelsüblichen Borsten vorzuziehen. Bei Robotern mit Borsten anstelle von Gummibürsten besteht die Gefahr, dass die Reinigung nicht so gründlich abläuft und Schmutz übersehen wird. Roomba Saugroboter der e5-Serie sind mit sogenannten Dirt Detect™ Sensoren ausgestattet. Die Sensoren erkennen Schmutz und sorgen in besonders betroffenen Bereichen für eine gründliche Reinigung.

Die Geräte der Serie sind mit einem Reinigungskopf versehen, der sich automatisch auf die erforderliche Höhe einstellt. Hartböden und Teppiche werden gründlich und vor allem effektiv gesaugt. Die Roomba Saugroboter der e5-Serie haben viele Gemeinsamkeiten. Doch gibt es auch Unterschiede? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir Ihnen nachfolgend.

Unterschiede zwischen Roomba e5152, Roomba e5154 und Roomba e5158

Die Saugroboter der e5-Serie von Roomba unterscheiden sich in Form und Maßen nicht voneinander. Es gibt aber kleine Unterschiede, die Sie vor dem Kauf eines Roomba-Produkts kennen sollten. Die drei Roomba-Modelle e5152, e5154 und e5158 verfügen über eine innovative Saugleistung und können mithilfe der iRobot-App bedient werden. Die Bedienung der Saugroboter ist denkbar einfach und alle drei Saugroboter werden inklusive Ladestation geliefert.

Damit Sie eine Idee bekommen, welche Leistung die Geräte erzielen können, werden wir nachfolgend die Gemeinsamkeiten und selbstverständlich auch die wenigen Unterschiede aufzeigen.

iRobot Roomba e5152 vs e5154

Die Saugroboter Roomba e5152 und e5154 besitzen ein 3-stufiges Reinigungssystem und gehören zu den Saurobotern, die Reinigungsgewohnheiten erlernen können. Die beiden Roomba e5-Modelle haben eine 5-mal stärkere Saugkraft als andere Roomba e5-Modellversionen und können auch hartnäckigen Schmutz entfernen. Dank Gummibürsten und automatischem Reinigungskopf sind die Saugroboter für alle Böden (Teppichböden, Fliesen, Parkett- und andere Holzböden) geeignet.

Beide Modelle können Reinigungsaktionen automatisch planen und lernen Ihre Putzgewohnheiten. Sie erhalten sogar individuelle Reinigungsempfehlungen. Die Roboter der e5-Serie können Ihnen optimale Reinigungszeiten und Reinigungsintervalle vorschlagen. Wenn ein Haustier mit Fellwechsel bei Ihnen wohnt, dann kann ein Roboter der e5-Serie anzeigen, zu welchen Zeiten öfter gesaugt werden sollte.

iRobot E5152 Staubsaugroboter, Stahl

Auch ein erhöhtes Aufkommen von Allergenen erfordert ein kürzeres Reinigungsintervall und die Saugroboter Roomba e5 e5152 und e5154 geben Ihnen eine personalisierte Empfehlung. Beide Modelle können mit einem Sprachassistenten verbunden und betrieben werden. Sie haben die Möglichkeit, dem Saugroboter der e5-Serie Sprachbefehle zu erteilen. Ihre Wohnung wird auf Kommando gesaugt.

Beide Produkte sind in der Farbkombination Schwarzgrau erhältlich und unterscheiden sich technisch nicht. Im Roomba e5152 vs e5154 Vergleich können wir nur Unterschiede in der Modellentwicklung finden. Der Roomba e5152 Saugroboter ist von den beiden Modelle die ältere Variante.

iRobot Roomba e5152 vs e5158

Die Saugroboter iRobot Roomba e5152 und e5158 sind für Räume mit einer großen Anzahl an Möbeln geeignet. Dank ausgefeilter Sensoren umfahren die Saugroboter die Möbelstücke und navigieren entlang vorhandener Kanten. Beide Modelle erkennen den Schmutz problemlos und beseitigen diesen schnell und zuverlässig. Die Saugroboter besitzen spezielle Dirt Detect™-Sensoren, die auch stark verschmutzte Bereiche erkennen und für diese eine gründlichere Reinigung vorschlagen.

Die iRobot Roomba e5-Serie besitzt beutellose Staubbehälter, die eine Kapazität von 0,6 Liter aufweisen. Als Filtersysteme werden Mikrofilter eingesetzt. Ein Extrafilter ist in der Regel im Lieferumfang der Geräte vorhanden. Die Maße der iRobot Roomba e5-Serienmodelle unterscheiden sich nicht. Die Geräte besitzen ein rundes Design und weisen die Maße 34 x 9,7 x 32,5 cm (BxHxT) auf. Das Gewicht der Geräte wird mit ca. 3,8 kg angegeben. Zum Lieferumfang gehören neben dem Extrafilter auch das Netzteil und die Home Base Ladestation.

Im direkten Vergleich iRobot Roomba e5152 vs e5158 gibt es auf den ersten Blick keine Unterschiede zwischen den Modellen.

Allerdings hat der Saugroboter Roomba e5152 eine 5-fach stärkere Saugleistung als das Roomba e5158 Modell.

iRobot Roomba e5154 vs e5158

Die iRobot Saugroboter Modelle Roomba e5154 und e5158 sind für die Entfernung von Tierhaaren geeignet und können auch von Allergikern eingesetzt werden, um die Pollen- und Staublast zu senken. Das mögliche Staubaufnahmevolumen von 0,6 Liter ist für den täglichen Einsatz ausreichend. Beide Modelle besitzen einen leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku, der im komplett geladenen Zustand eine Laufzeit von 90 Minuten ermöglicht.

iRobot E5152 Staubsaugroboter, Stahl

Die Ladedauer der Roomba e5-Saugroboter liegt bei 3 Stunden. Die Geräte benötigen eine virtuelle Wand, um den Saugradius abzugrenzen. Wenn Sie bestimmte Bereiche haben, die nicht gesaugt werden sollen, dann muss die virtuelle Wand dort aufgebaut werden. Die virtuelle Wand wird durch eine Dual-Mode Virtual Wall®-Barriere erzeugt. Diese Barriere ist im Lieferumfang jedes Roomba e5154 Modells sowie jedes Roomba e5158 Modells vorhanden und wird inklusive Batterien geliefert.

Für den Roomba e5154 wird ebenfalls eine 5-fach stärkere Saugleistung angegeben und das Gerät unterscheidet sich vom Roomba e5158 in der Farbe. Das Modell Roomba e5154 wird in der Farbkombination Schwarzgrau geliefert. Der Saugroboter Roomba e5158 ist in der Farbe Schwarz erhältlich.

Produktempfehlungen

Die Saugrobotermodelle Roomba e5152, e5154 und e5158 unterscheiden sich technisch nicht und sind auch in den Produktmaßen identisch. Dennoch gibt es feine Unterschiede beim Vergleich Roomba e5 e5152 vs e5158.

  • Die Roomba Modelle e5152 und e5154 besitzen eine 5-fach stärkere Saugleistung als der Saugroboter Roomba e5158.

Wenn Sie eine sehr leistungsstarke Variante suchen und eine Produktempfehlung aus dem Vergleich iRobot e5152 vs e5158 wünschen, dann können wir Ihnen den Roomba e5152 aber auch den Roomba e5154 empfehlen.

Zwischen den Saugrobotermodellen Roomba e5152 und e5154 gibt es keinen Unterschied und es können beide Produkte bedenkenlos erworben werden.

Zusammenfassung

Die drei Saugrobotermodelle Roomba e5152, e5154 und e5158 sind leistungsstarke Sauger, die für Allergiker geeignet sind und auch Tierhaare entfernen können. Die Saugroboter sind mit einem leistungsfähigen Lithium-Ionen-Akku ausgestattet und können mit einer Akkuladung maximal 90 Minuten saugen. Die drei Modelle sind auf nahezu jedem Fußboden einsetzbar und kommen auch in einem Möbellabyrinth zurecht.

Die Saugroboter der Roomba e5-Serie von iRobot unterscheiden sich technisch nicht. Die Modelle e5152 und e5154 besitzen eine 5-fach stärkere Saugleistung als das Modell Roomba e5158. Zudem unterscheiden sich die Roombamodelle e5152 und e5154 vom Roomba e5158 in der Farbe. Sie machen mit keinem der drei Saugrobotermodelle etwas falsch. Als Entscheidungshilfe kann auch der Preis dienen. Es ist ratsam, einen Preis-Leistungs-Vergleich durchzuführen und sich für das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu entscheiden.

Überzeugen Sie sich selbst von den Saugrobotern und bestellen Sie ein Roomba-Modell der e5-Serie.


Saugroboter für lange Haare

Saugroboter für lange Haare - Diese Modelle eignen sich

Saugroboter werden für Industrie, Gewerbe und für den privaten Bereich angeboten. Die technischen Geräte sind in ausgereiften Varianten erhältlich und werden in immer mehr Privathaushalten eingesetzt.

Während es bereits Saugroboter für Teppiche (auch Langflor-Teppiche), Parkett, Laminat und viele andere Bodenbeläge gibt, sind Staubsauger Roboter für lange Haare noch nicht weit verbreitet. Nachfolgend gehen wir näher auf Saugroboter für lange Haare ein.

Saugroboter - welche Arten sind im Handel erhältlich?

Staubsaugerroboter werden vor allem in der Navigation unterschieden. Zudem spielt auch die Ausstattung bei der Unterscheidung der Geräte eine Rolle.

Viele Saugroboter weisen ein rundes Design auf und besitzen einen Motor, der mit einem Akku betrieben wird. Des Weiteren sind die meisten Geräte mit Sensoren oder einer Kamera ausgestattet.

Unterschiede in der Navigation

Roboter navigieren auf unterschiedliche Arten. Im Handel sind Saugroboter erhältlich, die eine simple Navigation besitzen und Varianten, die „Virtual Walls“ nutzen. Bei der simplen Navigation werden bestimmte Wege auf dem Boden zurückgelegt. Der Fußboden wird parallel abgefahren. Die simple Navigation ist in Räumen mit wenigen Möbeln sinnvoll.

Gerade mittelgroße und große Räume mit geringer Möbelanzahl sind für Saugroboter mit einfacher Navigation kein Problem. Der Roboter fährt den Fußboden eines Raumes in Bahnen ab. Wenn das Gerät auf ein Hindernis wie beispielsweise ein Möbelstück stößt, dann wechselt es die Richtung und saugt in der nächsten Bahn weiter. Die simple Navigation ist allerdings nicht zum lückenlosen Saugen von Flächen geeignet. Das Reinigen von Flächen funktioniert dennoch mit dieser Navigationsvariante.

Die „Virtual Wall“ ist eine Navigationsart, bei der Saugroboter mit sogenannten künstlichen Wänden arbeiten. Diese künstlichen Wände begrenzen den Raum und damit die Fläche, die ein Roboter reinigt. Dank der „Virtual Wall“ kann ein Roboter eine Fläche grundrissunabhängig säubern. Der Nutzer des Saugroboters legt selbst fest, welcher Bereich gesaugt wird. Der Reinigungsvorgang wird erst abgeschlossen, wenn der Roboter die vorher festgelegte Fläche abgefahren hat. Nach der Reinigung fährt das Gerät selbstständig zur Ladestation.

Saug-Wisch-Roboter – vielseitig einsetzbar

Der Saugroboter ist auch mit zusätzlicher Wischfunktion erhältlich. Die Wischfunktion erweitert die Eigenschaften eines solchen Gerätes. Der auch als Saug-Wisch-Roboter bezeichnete Artikel besitzt einen Wassertank. Über den Wassertank wird Wasser zum Wischen bezogen. Der Wassertank kann modellabhängig ausgewechselt werden.

Es sind auch Modelle im Handel erhältlich, die einen Kombinationstank aus Wasser- und Auffangbehälter besitzen. Der Kombinationstank erspart den Behälterwechsel. Im Gegensatz zum abnehmbaren Wassertank muss der Behälter häufiger entleert werden. Der Unterschied zwischen Saugrobotern und Saug-Wisch-Robotern besteht nicht nur in den Eigenschaften und der Hardware. Die Geräte sind zumeist teurer als reine Saugroboter ohne Wischfunktion.

Saugroboter für lange Haare – was zeichnet sie aus?

Haare und Flusen auf dem Fußboden sind in privaten Haushalten keine Seltenheit. Saugroboter können mit langen Haaren überfordert sein. Die Haare können sich in der Hauptbürste des Gerätes verfangen und die Saugleistung enorm mindern.

Im Handel sind spezielle Akku-Staubsauger für lange Haare erhältlich. Diese haben den Vorteil, dass sie Tier- und Menschenhaare zuverlässig jeden Tag wegsaugen. Keine störenden Haare und Flusen mehr auf dem Boden, das ist nicht nur der Traum von Haustierbesitzern.

ZACO V5sPro Saugroboter mit Wischfunktion, automatischer Staubsauger Roboter, 2in1 nass Wischen bis zu 180qm oder Staubsaugen, für Hartböden, Fallschutz, beutellos, mit Ladestation, 22W, 300ml, Gold

Welche Eigenschaften besitzen Staubsauger Roboter für lange Haare?

Die Roboter, die für das Aufsaugen langer Haare geeignet sind, besitzen einen leicht anderen Aufbau als herkömmliche Saugroboter. Während viele herkömmliche Roboter zum Saugen mit einer Hauptbürste aus Borsten ausgestattet sind, besitzen Roboter zum Aufsaugen von Haaren einen Saugschacht oder Gummibürsten.

Akku-Staubsauger für lange Haare profitieren eher von einem Saugschacht. Eine Hauptbürste kann zu unnötigen Wartungsarbeiten führen, wenn sich lange Haare um die Bürste legen. Als Alternative zum Saugschacht werden von einigen Firmen zwei Gummibürsten eingesetzt, welche die Haare beim Aufsaugen weitertransportieren.

Gummibürste als Alternative zur Borstenbürste

Eine Borstenbürste als Hauptbürste wird beispielsweise bei Saugrobotern genutzt, um Teppiche effektiv zu saugen. Die Borstenbürste ist nicht zum Aufsaugen von langen Haaren geeignet. Wenn die Haare sich um die Bürste wickeln, dann kann die Saugfunktion nicht einwandfrei erfüllt werden und das Gerät muss gereinigt und von den Haaren befreit werden. In der Folge wird der Wartungsbedarf erhöht.

Die Gummibürste ist eine Alternative zur Borstenbürste und kann zum Aufsaugen kurzer Haare eingesetzt werden. Für das Aufsaugen langer Haare benötigt das Gerät einen Saugschacht oder eine spezielle Technik, sodass sich die Haare nicht in den Bürsten verfangen. Saugroboter mit Schacht können lange Haare problemlos einsaugen. Durch das Einsaugen der Haare in einen Schacht wird Zeit gespart.

Die Geräte sind beim Einsatz gegen lange Haare effektiv und empfehlenswert. Saugroboter mit Schacht sind zumeist nicht für das Saugen auf Teppichen gedacht. Effektive Saugroboter, die Haare aufsaugen und gleichzeitig auch Teppiche saugen können, besitzen beispielsweise zwei integrierte Gummibürsten. Des Weiteren ist es von Vorteil, wenn ein Saugroboter nicht nur lange Haare aufsaugen kann, sondern auch eine Wischfunktion besitzt.

Ein Akku-Saugroboter für lange Haare sollte folgende Eigenschaften besitzen:

  • zwei rotierende Gummibürsten oder einen Saugschacht
  • keine Borstenhauptbürste
  • Wischfunktion ist von Vorteil

iRobot Roomba 981 - Saugroboter mit Gummibürsten

Nr. 1
iRobot Roomba 981 Saugroboter
4400 Bewertungen
iRobot Roomba 981 Saugroboter
von iRobot
  • Dem Schmutz geht es an den Kragen – Der Roomba 98X Saugroboter befreit Ihr Zuhause von hartnäckigem Schmutz und Verunreinigungen, dank des Premium 3-Stufen-Reinigungssystems und der 10-fach stärkeren Saugleistung (im Vergleich zum Reinigungssystem der Roomba 600-Serie)
  • Dank der Dirt Detect-Technologie erkennt der Roomba 98X Saugroboter stärker verschmutzte Bereiche in Ihrem Zuhause und reinigt sie besonders gründlich
  • Der Saugroboter Roomba 981 erstellt mithilfe der fortschrittlichen vSLAM-Navigation Karten Ihres Zuhauses, um effizient in geraden Bahnen navigieren zu können und saubere Böden zu hinterlassen. Bei schwacher Batterieladung lädt er sich selbst auf und setzt die Reinigung dort fort, wo er sie unterbrochen hat, damit die Aufgabe ordentlich abgeschlossen wird
  • Nimmt Anpassungen vor, die Ihnen zugutekommen – Unsere Roboter lernen Ihre Reinigungsvorlieben und geben Ihnen personalisierte Vorschläge, um diese Reinigungen automatisch zu planen
  • Fängt dort wieder an, wo er aufgehört hat - Unsere Roboter wissen, wann es Zeit zum Aufladen ist, und fahren dann genau da wieder fort, wo sie die Arbeit unterbrochen haben
  • Reinigen, ohne auch nur einen Finger zu rühren - Dank der Kompatibilität mit den Sprachassistenten Google Assistant und Alexa reinigt der 98X Ihr Zuhause ganz einfach per Sprachbefehl. * Ist mit Alexa-fähigen Geräten und Google Home kompatibel. Alexa und alle zugehörigen Logos sind Warenzeichen von Amazon.com oder seinen Tochterunternehmen. Google ist eine Marke von Google LLC
  • iRobot verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung mit Robotertechnologien und Innovationen und hat weltweit bislang mehr als 30 Millionen Heimroboter verkauft. Ob Sie sich für Roomba, Braava oder beide entscheiden – Ihre Böden erhalten die besondere Pflege, die sie brauchen
Unverb. Preisempf.: € 999,00 Du sparst: € 468,93 Prime  Preis: € 530,07 Jetzt auf Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Der Roboter von iRobot ist mit fortschrittlichen Ultraschallsensoren und einer Kamera ausgestattet. Sensoren sowie Kamera ersetzen eine Lasernavigation und werden zur Positionskartierung genutzt. Das Gerät weiß stets, wo es sich befindet, und kann für größere Reinigungsbereiche eingesetzt werden. Der Saugroboter von iRobot ist mit einem 3.300 mAh Akku ausgestattet.

Durch den leistungsfähigen Akku muss die Reinigungsfahrt nicht zum Aufladen unterbrochen werden. Das Gerät besitzt zwei Gummi-Multibodenbürsten, die sowohl auf Teppichen als auch auf Hartböden eingesetzt werden können. Bürsten und Gerät passen sich den Bodenarten optimal an. Das Gerät verfügt zudem über eine Seitenbürste, die den Schmutz effektiv in den Einzugsbereich befördert. Ein integrierter Filter verhindert, dass Partikel freigesetzt werden.

Saugt Haare auf und erlernt Reinigungsgewohnheiten

Der Saugroboter Roomba 981 von iRobot ist in der Lage, Reinigungsgewohnheiten zu erlernen und kann gezielte Reinigungsvorschläge unterbreiten. Das Gerät kann auch Reinigungszeiten vorschlagen. Das hat den Vorteil, dass der Reinigungsbereich nur gesäubert wird, wenn auch Bedarf besteht.

Bei erhöhtem Allergenaufkommen und wenn Haustiere ihren Fellwechsel haben, reinigt das Gerät häufiger. Neben Tierhaaren, Menschenhaaren und Pollen saugt das Gerät auch Fusseln, Staub und anderen Schmutz ein.

iRobot Roomba 981 Saugroboter mit 3-stufigem Reinigungssystem, Raumkartierung, Teppich-Turbomodus, zwei Multibodenbürsten, WLAN Staubsauger Roboter für Hartböden, Teppiche und Tierhaare, App-Steuerung

iRobot Roomba 981: Akku-Staubsauger für lange Haare – weitere Funktionen

Der iRobot Roomba 981 kann einen Raum automatisch reinigen. Wenn bestimmte Bereiche ausgelassen werden sollen, dann sollten Virtual Wall Barrieren genutzt werden. Zwei Barrieren werden ab Werk mitgeliefert.

Die Barrieren werden auch als Marker bezeichnet und müssen im Raum aufgestellt werden. Der Saugroboter fährt nach der Aufstellung der Barrieren den gewünschten Reinigungsbereich ab. Das Gerät kann über eine App gesteuert werden.

Fazit

Staubsauger Roboter für lange Haare verfügen über einen Schacht, der die Haare zeitsparend und problemlos einsaugt. Die Geräte sind häufig nicht für das Reinigen von Teppichen gedacht. Herkömmliche Saugroboter besitzen eine Hauptbürste mit Borsten und sind für das Einsaugen langer Haare ungeeignet. Mit einem Saugroboter, der zwei rotierende Gummibürsten besitzt, können Haare aufgesaugt und Teppiche abgefahren werden.

Im Handel sind zudem Saug-Wisch-Roboter erhältlich, die den Boden nicht nur saugen, sondern auch wischen können. Bei der Wahl der Geräte sollte auf die Steuerungsmöglichkeiten (per App), einen leistungsstarken Akku und die Navigationsart geachtet werden. Die Hersteller geben an, ob ein Gerät für das Saugen von Haaren geeignet ist.


Saugroboter für Parkett

Saugroboter für Parkett - die richtige Wahl treffen

Holzböden und Parkett sorgen für eine wohnliche Atmosphäre. Damit der natürliche Boden lange seine schöne Optik behält, sollte er regelmäßig gereinigt werden.

Ein herkömmlicher Staubsauger ist für eine Parkett Bodenreinigung keine gute Wahl. Er würde auf dem Material Kratzer oder andere Schäden verursachen. Mit einem Staubsauger Roboter für Parkett sind Sie gut ausgestattet. Er entfernt selbstständig und zuverlässig Staub, Tierhaare und Krümel von allen Hartböden.

 

Saugroboter für Parkett

Ein Staubsauger Roboter für Parkett ist mit speziellen Bürsten ausgestattet. Er kann für Parkett, Fliesen oder andere Hartböden eingesetzt werden. Der Staub wird durch die Bürsten hochgewirbelt und direkt vom Luftstrom des Staubsaugerroboters erfasst und in das Innere des Staubbehälters befördert.

Moderne Saugroboter für Parkett sind mit einer Vorzeige-App ausgestattet. Dadurch lässt sich das Gerät leicht bedienen. Durch die App können alle Putzbereite exakt in der Wohnung festgelegt werden. Während seiner Arbeitet liefert das Gerät zusätzlich Livebilder. Das bietet den Vorteil, dass der Staubsauger Roboter für Parkett bei Bedarf ferngesteuert werden kann.

 

Worauf sollte beim Kauf eines Staubsauger Roboters für Parkett achten?

Beim Kauf eines Staubsaugerroboters sollte immer darauf geachtet werden, dass der Haushaltshelfer auch wirklich für Parkettböden geeignet ist. Zusätzlich sollte es sich um ein leistungsfähiges Gerät handeln, welches über die unterschiedlichen Funktionen verfügt. Nicht leistungsstarke Staubsauger müssen die Flächen einige Male abfahren, damit ein hohes Reinigungsergebnis erzielt wird.

Über die frontgerichtete Kamera kann der Staubsauger Roboter für Parkett alle Gefahren rechtzeitig erkennen und umfahren. Damit der Staubsauger eine gute Arbeit leisten kann, sollte der Boden immer vor dem Einsatz von Spielzeugen oder anderen Kleinteilen befreit werden. Einige Modelle bieten eine rasante Geschwindigkeit. Sie schaffen es innerhalb von 14 Minuten eine Fläche von 20 m² zu reinigen.

Achten Sie beim Kauf auch auf eine niedrige Bauhöhe. Dadurch ist der Staubsaugerroboter für Parkett auch in der Lage, unter Tischen, Schränken oder Regalen zu reinigen. Wenn bei Ihnen Haustiere oder Kinder mit im Haushalt leben, empfehlen wir Ihnen Staubsauger Modelle, die mit einem Aufsatz mit einem Kranz aus hochwertigem Naturhaar ausgestattet sind. Die Bürstenfunktion sollte ausfahrbar sein.

Außerdem sollte das Gerät eine hohe Wattzahl bieten. Die Leistung sollte mindestens bei 2.000 Watt liegen. Ist ein Staubsauger Roboter für Parkett nicht in der Lage, den Schmutz bereits beim ersten Durchgang zu entfernen, könnte er sich unterhalb der Bürste festsetzen. Bei einem erneuten Abfahren der Fläche könnten somit Kratzer auf dem Boden entstehen.

 

Vor- und Nachteile

Wie alle Haushaltsgeräte, gibt es auch bei einem Staubsauger Roboter für Parkett einige Vor- und Nachteile.

Vorteile:

  • App mit vielen nützlichen Infos und Features
  • Geringe Bauhöhe für die schwierigen Stellen wie unter der Couch
  • Zuverlässige Navigation
  • viele Saugroboter arbeiten schnell und zuverlässig
  • Hindernisse werden erkannt und direkt umfahren
  • einige Modelle können eine Höhe von 2 Zentimetern (Bretter, Teppiche) mühelos erzwingen
  • Treppen- und Fallsensoren vermeiden einen Sturz des Gerätes
  • bei Überlastung schaltet sich der Saugroboter selbstständig ab
  • Aufladung erfolgt schnell und unkompliziert über die Ladestation

Nachteile:

  • Spielzeuge und andere Kleinteile können eingesaugt werden
  • etwas teurer in der Anschaffung im Vergleich zu einem normalen Staubsauger
  • einige Geräte scheitern an Teppichfransen
  • bei einfachen Modellen ist keine Abgrenzung der Bereiche möglich

 

Produktempfehlungen

Die Auswahl an Saugroboter für Parkett sind sehr groß. Wir stellen Ihnen hier zwei Modelle etwas näher vor, die eine gute Qualität bieten und optimal für die Reinigung von Parkettböden geeignet sind.

iRobot Roomba 980

iRobot Roomba 980 Staubsaugerroboter, Ø 35 x 9 cm
iRobot Roomba 980 Staubsaugerroboter, Ø 35 x 9 cm
 Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Der iRobot Roomba Saugroboter ist mit hochwertigen Lithium-Ionen ausgestattet. Er bietet voll aufgeladen eine maximal Betriebsdauer von 120 Minuten. Die Akkuleistung kann über eine Anzeige abgelesen werden. Das Modell Roomba 980 arbeitet über eine App. Dementsprechend ist der Haushaltshelfer per WLAN steuerbar. Der Staubsauger Roboter kann auf zwei verschiedenen Leistungen eingestellt werden und wird mit einer Ladestation geliefert. Bei Bedarf ist eine gezielte oder vorprogrammierte Reinigung möglich.

 

iRobot Braava 390t

Nr. 1
iRobot Braava 390t Wischroboter, intelligente Navigation, 2 in 1: Trocken- und Feuchtreinigung, Ideal für mehrere Räume und große Flächen, verwendet Einwegtücher und waschbare Reinigungstücher, Leise
iRobot Braava 390t Wischroboter, intelligente Navigation, 2 in 1: Trocken- und Feuchtreinigung, Ideal für mehrere Räume und große Flächen, verwendet Einwegtücher und waschbare Reinigungstücher, Leise
von iRobot
  • iRobot verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung mit Robotertechnologien und hat weltweit bislang mehr als 30 Millionen Hausroboter verkauft. Ob Sie sich für Roomba, Braava oder beide entscheiden - Ihre Böden erhalten die besondere Pflege, die sie brauchen
  • Wischroboter für größere Räume oder Bereiche, von der Marke, die auf mehr als 30 Jahre Erfahrung mit in der Robotertechnologie zurückblickt
  • Reinigt größere Bereiche durch dreifaches Wischen. Durch iAdapt 2.0 mit Navigation Cube weiß der Braava, wo er bereits gewischt hat
  • Reinigt größere Bereiche durch dreifaches Wischen. Durch iAdapt 2.0 mit Navigation Cube weiß der Braava, wo er bereits gewischt hat
  • Für alle harten Bodenoberflächen, darunter Laminat, Holz, Fliesen und Stein
  • Wählen Sie den Einmaldurchgang zum Fegen von Schmutz, Staub, Tierhaaren und Allergenen (für bis zu 92 m2) oder den Dreifachdurchgang zum Wischen (für bis zu 33 m2)
  • Vier wiederverwendbare Mikrofaser-Reinigungstücher im Lieferumfang enthalten – ein Trockenwischtuch und ein Feuchtwischtuch
  • Armonia Deutschland GmbH - Juli 2020 - kundenservicedesjahres.de
  • Die ist ein reiner Wischroboter und hat keine Staubsaugfunktion wie die Roombas
Unverb. Preisempf.: € 349,00 Du sparst: € 232,30 Prime  Preis: € 116,70 Jetzt auf Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Im Vergleich zum iRobot Roomba 980 bietet das Modell Braava 390t den Vorteil, dass es gleichzeitig als Staubwischroboter für Parkett eingesetzt werden kann. Durch das mitgelieferte North-Star-Cube System navigiert das Gerät systematisch durch alle Räume. Neben einer guten Nassreinigung gilt der iRobot Braava 39t als Multitalent.

Er arbeitet sehr leise und hinterlässt auf dem Parkett ein sauberes Ergebnis. Insgesamt steht mit dem Staubsaugerroboter eine lange Reinigungszeit von bis zu vier Stunden zur Verfügung. Mit diesem Geräte werden auch die Ecken eines Raumes optimal gereinigt. Preislich ist der Saugroboter für Parkett im mittleren Preissegment zu finden.

 

Staubsauger Roboter sind für Parkettböden optimal

Wenn Sie täglich nicht Zeit und Kraft für die Reinigung Ihres Parketts aufwenden möchten, sollten Sie sich für einen Saugroboter entscheiden. Viele Geräte scannen durch Laser oder Sensoren jeden Raum ab, sodass die Reinigung schneller erfolgt. Alle Hindernisse werden umfahren.

Bei niedrigen Modellen ist auch eine Reinigung unter einem Sofa, Tisch oder Regal kein Problem. Beim Kauf sollten Sie immer auf eine gute Saugleistung und lange Reinigungszeit achten.

Oder aber, man entscheidet sich direkt für eine Kombination aus Saug und Wischroboter:

 

Letzte Aktualisierung am 28.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


i7 vs i7+

Roomba i7 vs i7+ | Die Unterschiede

Die Roomba-Produkte des US-amerikanischen Herstellers iRobot gehören zu den beliebtesten Staubsaugerrobotern, die derzeit auf dem Markt verfügbar sind. Auf der Suche nach dem perfekten Roomba-Sauger stößt man auf unterschiedliche Versionen, die sich teilweise nur durch kleine Merkmale voneinander unterscheiden.

Hierzu gehören auch der Roomba i7 und der i7+. Zwischen diesen beiden Versionen des Roomba-Saugers gibt es nur wenige Unterschiede – diese können jedoch gerade für Allergiker von großer Bedeutung sein. Wir haben hier den Roomba i7 vs i7+ genau unter die Lupe genommen.

i7 vs i7+ | Fakten im Überblick

  • Beide Geräte sind per Sprachbefehl oder per App bedienbar
  • Sie sind kompatibel mit Google Home und Amazon Alexa
  • Praktische Reinigungsbürsten aus Gummi erleichtern den Reinigungsprozess
  • Die Geräte können eigene Vorschläge machen und somit beispielsweise während der Allergiesaison effizienter reinigen
  • Der große Unterschied ist die Absaugvorrichtung beim Roomba i7+

Was haben der Roomba i7 und der i7+ gemeinsam?

Der Roomba i7 unterscheidet sich vom i7+ nur durch einen kleinen aber wichtigen Aspekt, auf den wir später näher eingehen wollen. Zunächst möchten wir Ihnen jedoch die Gemeinsamkeiten der beiden Geräte näherbringen.

iRobot Roomba i7 (i7156) Saugroboter, 3-stufiges Reinigungssystem, intelligente Raumerfassung, Zeitplanreinigung, 2 Multibodenbürsten, WLAN App Staubsauger Roboter, für Tierhaare, Waschbarer Behälter

Aufbau

Die beiden Geräte unterscheiden sich kaum in ihrem Aufbau. Beide bringen eine praktische Eckenbürste mit, mithilfe derer auch Schmutz an schwer erreichbaren Stellen aufgesaugt werden kann. Auch zwei Gummibürsten mit unterschiedlicher Oberflächentextur sind bei beiden Geräten vorhanden. Diese passen sich durch den automatisiert einstellbaren Reinigungskopf dem jeweiligen Untergrund an, sodass die Bürsten stets in direktem Kontakt mit dem Boden bleiben.

Der hocheffiziente Filter, der 99 Prozent aller Allergene, Pollen, Staubmilben und Partikel aufnimmt, rundet die Unterseite der Geräte schließlich ab.

Funktionen

Beide Geräte überzeugen durch ausgeklügelte Funktionen, die gerade in Kombination mit einem Smart-Home-System zum Tragen kommen. So lassen sich die Staubsaugerroboter in erster Linie per App steuern. Hier sind die erstellten Karten gespeichert, innerhalb dieser auch Objekte benannt werden können. Auf diese Weise verstehen die Sauger, wenn man Ihnen beispielsweise per Sprachbefehl aufträgt, dass sie unter dem Tisch saugen sollen.

Auch benutzerdefinierte Routinen und jahreszeitliche Vorschläge, beispielsweise zu veränderten Reinigungsintervallen während der Allergie- oder der Fellwechselsaison werden über die App vorgeschlagen. Alternativ zur App kann man den Roomba i7 oder i7+ auch über drei Tasten am Gerät bedienen: Home, Clean und Spot.

iRobot Roomba i7 (i7156) Saugroboter, 3-stufiges Reinigungssystem, intelligente Raumerfassung, Zeitplanreinigung, 2 Multibodenbürsten, WLAN App Staubsauger Roboter, für Tierhaare, Waschbarer Behälter

Technische Daten

Beide Geräte bringen einen Schmutzauffangbehälter mit einem Fassungsvermögen von 0,4 Litern mit. Mit einer Laufzeit von einer Stunde und 15 Minuten werden sie auch mit großen Wohnungen fertig.

Beim Kauf von einem der beiden Roboter erhält man neben dem entsprechenden Gerät auch die dazugehörige Ladestation, ein Netzkabel, zwei Schmutzauffangbehälter und eine Dual Mode Virtual Wall Barriere inklusive zwei AA-Batterien. Auch ein zusätzlicher Filter und eine zusätzliche Seitenbürste sind im Set vorhanden.

Roomba i7 vs i7+: Die Unterschiede

Der größte und wichtigste Unterschied beim Vergleich i7 vs i7+ ist die Absaugstation des Roomba i7+.

Diese gehört zur Ladestation des Saugers und ermöglicht es, den Schmutzauffangbehälter des Saugroboters automatisch zu leeren. Der gesammelte Staub und Schmutz wird dabei von der Station aus dem Gerät gesaugt und gelangt daraufhin in einen separaten Beutel im Inneren der Absaugstation.

iRobot Roomba i7+ Staubsaugerroboter

 

Gerade für Hausstauballergiker ist diese Option ein Segen, da sie auf diese Weise überhaupt nicht mehr mit dem gesammelten Hausstaub in Kontakt kommen.

Abgesehen vom Aufbau der Ladestation unterscheidet sich der i7 vom i7+ nur noch durch ein kleines Merkmal am Geräteboden. Hier befindet sich beim i7+ eine kleine Gummilasche, über die der Absaugmechanismus an das Innere des Staubbehälters gelangt.

Zu guter Letzt ist einer der großen Unterschiede im Vergleich i7 vs i7+ selbstverständlich auch der Preis. So ist der Roomba i7 aktuell für Preis nicht verfügbar zu bekommen und der i7+ , mit der dazugehörigen Absaugstation, für € 699,00 .

Der Roomba i7+ und seine Möglichkeiten im Detail

Nr. 1
iRobot Roomba i7+ Staubsaugerroboter
iRobot Roomba i7+ Staubsaugerroboter
von iRobot
  • iAdapt 3.0 Navigation: Ihr Roomba Saugroboter erstellt visuelle Markierungspunkte
  • Dirt Detect Technologie - Erkennt besonders verschmutzte Stellen
  • 1800 mAh Lithium-Ionen Akku für Reinigung bis zu 75 Minuten am Stück
  • Filtertechnologie fängt zudem 99 % aller Schimmel-, Pollen-, Milben- sowie Katzen- und Hundeallergene ein
  • Inkl. Clean Base-Ladestation plus Automatische Entleerung
Prime  Preis: € 699,00 Jetzt auf Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Ist der Beutel in der Ladestation des Roomba i7+ nach etwa 30 Ladungen aus dem Auffangbehälter des Saugers voll, wird eine Meldung über die App gesendet. Die Beutel kommen ebenfalls mit einer Abdeckung aus Gummi einher und können ganz einfach ausgetauscht werden – so wie man es auch vom herkömmlichen Beutelstaubsauger kennt.

Es besteht zudem die Möglichkeit, nachträglich vom i7 auf den i7+ upzugraden. In diesem Fall genügt es, die Ladestation des i7+ sowie einen neuen Schmutzauffangbehälter zu kaufen, der mit der Absaugtechnologie des Modells kompatibel ist. Daraufhin kann man theoretisch beide Stationen nutzen, um den Sauger aufzuladen.

 

Fazit: Der Roomba i7+ leert sich wie von selbst

Im abschließenden Fazit können wir festhalten, dass das Rennen Roomba i7 vs i7+ ein wahres Kopf-an-Kopf-Rennen ist. Der einzige große Unterschied zwischen beiden Modellen ist in der Ladestation zu finden: Die Ladestation des i7+ kommt mit einem zusätzlichen Absaugmechanismus daher, welcher das Ausleeren des Staubbehälters ohne Kontakt mit dessen Inhalt ermöglicht.

Abgesehen davon überzeugen beide Geräte durch ihre lange Laufzeit von einer Stunde und 15 Minuten, durch die praktischen Gummibürsten und nicht zuletzt auch durch die einfache Steuerung per App oder über Smart-Home-Systeme.

 


Saugroboter für kleine Wohnung

Effektive Saugroboter für kleine Wohnungen

Hygiene und Ordnung spielen im Leben eine wichtige Rolle.

Eine saubere, gepflegte Wohnung ist nicht nur schöner, sondern leistet auch einen großen Beitrag zur Gesundheit. Besonders in kleinen Haushalten mit Kindern oder mit Tieren, die viele Haare verlieren, sollte man täglich sauber machen.

Staubsauger Roboter für kleine Wohnungen erleichtern diese tägliche Arbeit um ein Vielfaches, da sie weitgehend selbstständig arbeiten.

Der Boden wird von dem Roboter in nur kurzer Zeit gründlich von Staub und Haaren befreit. Ein Saugroboter lohnt sich für jedermann, da er wertvolle Zeit spart und viel Arbeit abnimmt.

Zudem arbeiten diese Roboter sehr genau und effektiv.

Leistungsstarke Staubsauger Roboter für kleine Wohnungen

Kleine Wohnungen sind im Vergleich zu größeren Wohnungen schwerer zu reinigen. Das klingt zunächst paradox, da ja im Grunde genommen weniger Grundfläche gereinigt werden muss.

Beim genaueren Hinschauen wird jedoch klar, dass eine kleine Wohnung viele Sachen auf kleinem Raum unterbringen muss. Aus diesem Grund müssen kleinere Wohnungen sehr gut geplant und strukturiert sein.

Ein Saugroboter für kleine Wohnungen sollte sich diesen Verhältnissen optimal anpassen und kompakt, leistungsstark und flach sein.

 Der perfekte Saugroboter für kleine Wohnung ist:

  •  leistungsstark
  •  smart
  •  hat eine gute Akkulaufzeit
  •  hat ein Netzteil
  •  hat einen großen Staubfangbehälter
  •  leise
  •  leicht
  •  nicht zu hoch
  •  und braucht keine extra Beutel

 

Wichtige Parameter

Saugstärke

Ein guter Saugroboter sollte auch größere Krümel, Essenreste oder festgetretene Verschmutzungen entfernen können. Die Wattzahl ist entscheidend. Die Mindestwattzahl sind 22 Watt. 30 Watt sind optimal.

Smart

Der Saugroboter sollte über eine exzellente Navigation verfügen. Die Saugroboter scannen ihre Wohnung und erstellen eine Karte, um alle Bereiche abzudecken. Zudem merken sie sich, wo sie bereits gesaugt haben.

Dies ist hilfreich, falls beim Saugen der Akku schwach wird und sich der Roboter aufladen geht. Nach dem Laden fängt der Roboter an der gleichen Stelle wieder an, an der er zuvor aufgehört hat.

Ein smarter Roboter lässt sich über eine App oder einen Sprachbefehl lenken.

Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit eines Saugroboters beträgt im Durchschnitt 75- 150 Minuten. Die meisten Roboter fahren von allein zurück in ihre Station, wenn der Akku schwach wird.

In der Regel beträgt die Akkuladezeit zwischen 1,5 h und 4,5 Stunden. Roboter mit kürzerer Akkulaufzeit laden meistens schneller als Roboter mit langer Laufzeit, da die Akkus kleiner sind.

Manche Modelle kommen auch mit einem zusätzlichen Fach für Batterien.

Netzteil

Ein Netzteil sollte im Lieferumfang enthalten sein.

Staubfangbehälter

Der Staubfangbehälter sollte ein Volumen von 300 - 600 ml haben. Ein solcher Behälter reicht dann für mehrere Tage. Der Behälter sollte integriert sein und keine extra Beutel benötigen, um Kosten zu sparen.

Lautstärke

Ein lauter Staubsauger ist anstrengend für die eigenen Nerven und die Nerven der Nachbarn. 60- 70 dB sind ein guter Richtwert.

Gewicht

Das Gewicht der einzelnen Sauger variiert stark. Es gibt Leichtgewichte ab 1,5 kg, schwere Modelle können bis zu 7 kg auf die Waage bringen.

 

Gute Saugroboter Modelle für kleine Wohnungen

Folgende Modelle erfüllen die Voraussetzungen eines guten Saugroboters für kleine Wohnungen:

#1 Empfehlung: Der iRobot Roombaa 960

Nr. 1
iRobot Roomba 960 Staubsaugerroboter
iRobot Roomba 960 Staubsaugerroboter
von iRobot
  • Reinigt bis zu 185 m2 / 75 Minuten Laufzeit
  • Visuelle Navigation
  • Automatisches Aufladen und Weitersaugen
  • iRobot Home App für Android und iOS
  • Dual Mode Virtual Wall
Unverb. Preisempf.: € 399,00 Du sparst: € 86,67 Prime  Preis: € 312,33 Jetzt auf Amazon ansehen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Gewicht 3,5 kg
Durchmesser 35 cm
Leistung 30 W
Akkuladezeit 1,5 h
Akkulaufzeit 75 min
Staubbehälter 600 ml
Lautstärke 70 dB

 

Der iRobot ist ein starker Saugroboter mit zwei Multibodenbürsten, die ideal starken Schmutz und Tierhaare entfernen. Er kann gleich mehrere Räume navigieren.

Bei schwachem Akku lädt er sich selbst auf und setzt anschließend das Saugen fort. Der Roboter lässt sich über eine App oder Alexa ganz einfach bedienen.

iRobot gehört zu den beliebtesten Saugroboterherstellern weltweit und ist durch seine innovative Technologie bekannt geworden.

iRobot Roomba 960 Staubsaugerroboter

Inzwischen hat die Firma mehr als 30 Millionen Staubsauger verkauft. Dank des leistungsstarken Saugers werden auch problematische Verschmutzungen ohne Rückstände entfernt.

Der smarte Sauger passt sich ihren individuellen Reinigungsgewohnheiten an und kann sogar Empfehlungen und Verbesserungsvorschläge geben. Er kennt die Zeiten, in denen Haustiere ihr Fell wechseln oder kann auf Wetterwechsel und damit verbundenen Allergien aufmerksam machen.

Nachdem sich der IRobot aufgeladen hat, fängt er an der Stelle an zu saugen, an der er zuvor aufgehört hat, so wird die gesamte Wohnung perfekt sauber. Zudem lässt er sich jederzeit sprachlich über Google Assistant- und Alexa bedienen.

 

#2 Empfehlung: Kyvol Staubsauger Roboter

Gewicht 4,5 kg
Durchmesser 43 cm
Leistung 30 W
Akkuladezeit 28 W
Akkulaufzeit 2,5 h
Staubbehälter 600 ml
Lautstärke 60 dB

Der Kyvol Saugroboter verfügt sowohl über eine intelligente Navigation als auch über ein mehrstufiges Reinigungssystem. Der Roboter fährt anstatt in einzelnen Reihen in einem ausgeklügelten Zick- Zack System, um möglichst viel Staub aufzunehmen.

Dieses besondere Fahrsystem erhöht die Leistung um beinahe 30 Prozent. Stellen, an denen der Roboter nicht saugen soll, können mit einem Magnetstreifen, der im Lieferumfang enthalten ist, abgeklebt werden.

Da der Kyvol nur 7,2 cm hoch ist, kommt er auch unter Möbel und Sofas. Nach spätestens 150 Minuten kehrt der Saugroboter selbstständig in die Ladestation zurück.

Mithilfe von Google Assistant oder Alexa kann der Roboter mit Sprache gesteuert werden. Man kann ihn aber auch über die Kyvol App programmieren. Dank seiner Sensoren kann er Hindernissen auf dem Boden ausweichen.

Saugzeit: Staubsauger Roboter kleine Wohnung

Insgesamt braucht ein guter Saugroboter etwa 20 bis 25 Minuten, um einen kleinen Raum zu saugen. Einige sehr schnelle Modelle schaffen es auch in einer guten Viertelstunde.

Saugroboter für kleine Wohnungen sind im Alltag eine große Erleichterung, da er in weniger als 30 Minuten eine Miniwohnung vollständig von Schmutz und Staub befreit.